14.08.13 10:58 Uhr
 520
 

Brasilien: Erneut ein bislang isoliert lebender, indigener Stamm entdeckt

Erneut haben Forscher einen bislang unbekannten indigenen Stamm im brasilianischen Amazonas-Gebiet entdeckt. Die "Kawahiva", wie die Forscher die neu entdeckten Menschen genannt haben, leben in einem Gebiet, das an den Grenzen der Bundesstaaten Mato Grosso und Amazonas liegt.

Die nächste Stadt liegt gut 150 km entfernt und das Gebiet hat eine Größe von 1.523 Quadratkilometern (gut 2,5 mal so groß wie Sao Paulo). Bislang hatten nur einige verlassene Lager auf die Existenz der Indigenas hingewiesen, die in den letzten Jahrzehnten von Wissenschaftlern gefunden wurden.

Das Betreten dieses Gebietes ist nur unter strengen Auflagen der "Nationalen Stiftung der Indigenen" erlaubt. Nun tauchte eine Gruppe der "Kawahiva" unvermittelt vor den Forschern auf. Die Frauen sammelten Früchte und wurden von einem Krieger bewacht, welcher die "Weißen" beobachtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Brasilien, Stamm
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 10:58 Uhr von blonx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einen direkten Kontakt gab es nicht, die Forscher konnten allerdings einige Fotos machen. Normalerweise fliehen isoliert lebende Ureinwohner vor Eindringlingen. Die hier beobachtete Gruppe bestand aus acht Frauen und einem Mann.
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:15 Uhr von uferdamm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wollen wir hoffen das die Ureinwohner nicht zivilisiert werden ... die ganzen Krankheiten gegen die moderne Menschen mittlerweile imun sind, wären das Todesurteil für jeden Einzelnen dieser friedlichen Waldbewohner.
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:27 Uhr von Sparrrow
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden die in ruhe gelassen, den geht es wahrscheinlich besser als uns allen hier.
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:57 Uhr von blonx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier noch ein Video zu der Entdeckung.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:19 Uhr von polyphem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Meldungen wird es in Zukunft immer seltener geben. Der Amazonas wird ja auch jeden Tag in der Größe von mehreren Fußballfeldern abgeholzt.

[ nachträglich editiert von polyphem ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?