14.08.13 10:44 Uhr
 286
 

Bochum: Bankräuber gesteht nach Papstwahl seine Taten und muss nun ins Gefängnis

Einen Bankräuber rührte die Wahl von Papst Franziskus derart, dass er seine kriminellen Taten bei der Polizei beichtete.

"Ein guter Mensch sollte, bevor er stirbt, gereinigt sein", so der 44-Jährige vor Gericht.

Fünf Jahre Haft sind nun offenbar die Zeit, die er dafür nutzen kann, denn dazu verurteilte ihn das Bochumer Landgericht.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Bochum, Bankräuber, Papstwahl
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 11:29 Uhr von Major_Sepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmalblabla

Und wenn schon. Ohne das Geständnis hätte ihn die Polizei nicht bekommen, immerhin sind die Taten 15 Jahre her!

Besser 2-3 Jahre als gar nichts.
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:53 Uhr von Tauphi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Volltrottel. Wenn man beichten will, geht man in die Beichte. Wenn man ins Gefängnis will, geht man zur Polizei
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Titel: Er hat nicht (bei einem Priester) gebeichtet, sondern (bei der Polizei) gestanden. Das macht schon einen Unterschied.
Kommentar ansehen
14.08.2013 13:19 Uhr von Nothung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hat der Papst schon sein erstes Wunder vollbracht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?