14.08.13 08:39 Uhr
 903
 

Schwerer Börsenbetrug: FBI hebt Pennystock-Abzocker-Ring aus

Es gibt Aktien, die sind an der Börse nur noch wenige Cent wert. Dabei handelt es sich um sogenannte Penny Stocks. Ein internationaler Betrügerring hat sich diese Wertpapiere zunutze gemacht, um 140 Millionen US-Dollar zu erbeuten. Raffiniert wurden die wertlosen Papiere dazu nach oben getrieben.

In das Geschehen sind eine ganze Truppe Wertpapierhändler (Broker) verstrickt und es wurden zahlreiche Bankkonten angelegt. Anleger in 35 Ländern wurden dann um ihr Geld geprellt. Zunächst investierten die Betrüger selbst in die Penny Stocks zu niedrigen Kursen.

Dann kurbelten sie die Nachfrage an, indem sie gefälschte Pressemitteilungen über die Firmen veröffentlichten. Sie bestachen Broker, Kleinanlegern die wertlosen Aktien in deren Depots zu legen. Auch Briefe, Internetseiten, E-Mail-Konten und Call-Center waren nicht echt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Börse, Betrug, FBI, Abzocker
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 09:23 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
So läuft das eben an der Börse
Kommentar ansehen
14.08.2013 12:27 Uhr von Samael70
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der wurde bestimmt von seinen Arbeitskollegen verpfiffen. Weil er die "coole Zeitungsnummer" abzog und die anderen Kollegen neidisch waren, weil ihnen daß nicht einfiel....Strebersack!:)

[ nachträglich editiert von Samael70 ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 13:57 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Funktioniert so nicht zurzeit das gesamte Finanzsystem?

Börse und Finanzen sind doch nur noch dazu da, um spezifische Menschen mit BWL-Studium reich zu machen, indem sie andere Menschen abzocken und ausnehmen.

Ich für meinen Teil kann absolut nicht verstehen, warum ein Typ, der nun den Tag lang mit Zahlen hantiert (VIEL) mehr verdienen soll als einer, der mit Stahlträgern und Rigipsplatten hantiert.
Macht absolut keinen Sinn, egal wie man es dreht.

[ nachträglich editiert von TheUnichi ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?