14.08.13 07:12 Uhr
 9.751
 

Die vergessene Mission im "Kalten Krieg": Einen Kupferring um die Erde spannen

"Projekt West Ford" hieß die Mission der USA, um ihre Langstreckenkommunikation vor der Russischen Bedrohung während des "Kalten Kriegs" aufrechtzuerhalten. Ein Ring aus Millionen von Kupfernadeln, ähnlich einer riesigen Dipolantenne, sollte um die Erde gespannt werden.

1961 startete die NASA eine Rakete mit der ersten Ladung für das "West Ford Projekt". Die Mission scheiterte und man weiß bis heute nicht, was mit dem Raumschiff und seiner Ladung passierte. 1963 startete die zweite Rakete und konnte die Kupfernadeln in 3.500 Kilometern Höhe erfolgreich verteilen.

Die Antenne konnte für eine Kommunikation von Kalifornien bis nach Massachusetts genutzt werden. Durch Proteste anderer Länder an dem Alleingang der US-Mission und Wissenschaftler, die auf die negativen Effekte verwiesen, wurde das Projekt letztendlich eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Erde, Mission, Kalter Krieg
Quelle: www.wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 07:15 Uhr von HelgaMaria
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Gut, dass dieses Projekt nicht umgesetzt wurde.

Bei den Kupferpreisen heute hätten sich bestimmt schon einige etwas einfallen lassen, wie man da rankommt, um es abzumontieren. Notfalls im Fesselballon oder so...
Kommentar ansehen
14.08.2013 09:25 Uhr von Fireproof999
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt nach aktiver weltraumschrott produktion
Kommentar ansehen
14.08.2013 20:39 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber: Für den Text einer Shortnews (stehen incl. Leerzeichen) max. 900 Zeichen zu Verfügung. Sie soll dem User eine Kurzinformation von der Quelle vermitteln.

1. Dein Kommentar hat fast den gesamten zur Verfügung stehen Raum ausgefüllt. Würde damit aber nur einen winzigen Teil der gesamten News wiedergeben.

2. .....bitte keine englischen quellen nutzen, du kannst die sprache leider nicht...

Einmal abgesehen von der Kritik, die kann ich gut vertragen, finde ich das lehrerhafte Belehren von Leuten, die nicht einmal richtig von Wikipedia abkopieren können bemitleidenswert...
Kommentar ansehen
15.08.2013 04:53 Uhr von Jake_Sully
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch amerikanische Idee und man kann froh sein, dass dort kein Atommüll verbreitet wurde.
Kommentar ansehen
02.12.2013 21:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wo der Mensch seinen Fuß hinsetzt!
Eins bleibt immer, und das ist sein Schrott!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?