14.08.13 06:29 Uhr
 2.543
 

Unsichtbarer Killer? Zucker soll sogar in kleinen Mengen zum frühen Tod führen

Laut einer neuen Studie soll Zucker sogar in kleinen Mengen extrem schlecht für die Gesundheit sein.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass Mäuse, die auf zuckerhaltiger Diät waren, zweimal so früh starben als Tiere, die gesünder ernährt wurden. Außerdem haben sie 25 Prozent weniger Nachwuchs produziert.

Erstaunlicherweise wurden die Mäuse nicht übergewichtig und sie zeigten auch keinen erhöhten Blutzucker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Maus, Zucker
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 06:36 Uhr von knuddchen
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Schwachfug o.O Andere nehmen auch Zucker zu sich und leben heute noch.
Kommentar ansehen
14.08.2013 07:23 Uhr von Doloro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die sterben zweimal so früh? Was soll das heißen!?
Kommentar ansehen
14.08.2013 07:23 Uhr von jpanse
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Da ist sie wieder, die Zuckerfraktion. Macht euch mal nichts vor. Kristallzucker ist schlecht für die Gesundheit. Zucker kann der Körper selber bilden auch ohne das man ihn in fast allen käuflich zu erwerbenden Lebensmitteln unterbringt. Das ist mal Fakt.
Erstaunlicher Weise wird heute überall Zucker hinzugefügt, warum?
Esst ihr mal schön weiter euren Zucker, wohl bekommts.
Kommentar ansehen
14.08.2013 08:13 Uhr von blade31
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab 2 Würfel Zucker in den Tee getan und ich le argh leb ahhhh
Kommentar ansehen
14.08.2013 08:21 Uhr von Morf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal die mit Abstand wirrste News der letzten Monate... 2 mal früher sterben? Geht´s noch?

Das was hier Sinn macht ist vielleicht eine doppelt so hohe Sterberate, die ist aber aus dem Kontext gerissen vollkommen aussagefrei.
Kommentar ansehen
14.08.2013 09:59 Uhr von Papierflugzeugs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar sterben sie früher, wenn man ihnen nur Zucker gibt. Alles ist Gift, es kommt auf die Menge an.
Ich führe mal die Studie weiter: Man gibt einer Gruppe von Ratten nur Wasser. Wenn sie nun früher sterben, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Wasser tödlich!

@jpanse wenn dir ja bewusst ist, das der Körper langkettige Kohlenhydrate zu kurzkettigen Kohlenhydrahten umformt, dann sollte dir ja bewusst sein, dass Zucker in normalen Mengen überhaupt nicht schlecht ist, sondern sogar essentiell!
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:27 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kommt wir ernähren uns nur noch von Sonnenenergie...

Kein Huhn mehr sonst Vogelgrippe....kein Rind sonst BSE...Schwein auch nicht MKS....achja Salat auch nicht da kriegt man Krebs von....fettige Pommes genauso.....

und das weil sie uns und die Umwelt Jahrzente Lang vergiftet haben....
Kommentar ansehen
15.08.2013 07:01 Uhr von Morf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ aberaber

Also entweder dein Post strotzt vor Ironie, wofür er aber nicht lustig genug ist oder... du ahnst es sicher

1. Zucker macht nicht hyperaktiv
2. Durch Zucker steigt der Blutzuckerspiegel, kurz danach das Insulin => Insulin unterbricht den Fettabbau und sorgt dafür dass mehr Energie in Fett eingelagert wird
=> Zucker macht sowas von dick!

Dünndarm = Hauptverdauungsorgan
Dickdarm = primär Wasserrückgewinnung (damit natürlich auch ein paar Mineralstoffe und so)

Aus der Ernährung der Urmenschen auf deren Lebenserwartung zu schließen und das auch noch auf die heutige Zeit übertragen... dazu fällt mir nichts mehr ein!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?