13.08.13 20:24 Uhr
 734
 

Große Umbauten an der Internationalen Raumstation geplant

An der Internationalen Raumstation (ISS) sollen in den kommenden Jahren größere Umbaumaßnahmen durchgeführt werden. Damit soll die ISS auf eine längere Betriebszeit vorbereitet werden.

Als erstes soll das Schleusenmodul Pirs die ISS verlassen. Der Russische Frachter Progress-M 20M, der seit Ende Juli an Pirs angedockt ist, soll das Modul beim Ablegen mitnehmen.

An die Stelle von Pirs wird dann das Wissenschaftsmodul Naúka (sprich: Na-u-ka) ankoppeln. Der Start von Naúka soll Anfang des kommenden Jahres erfolgen. Danach soll das Kopplungsmodul UM zur ISS gebracht werden und dort andocken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Umbau, Raumstation, Andocken
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 21:38 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Mc Doof wollte auch schon mit einem eigenen Modul ankoppeln und zusätzlich mit Ernährungsberatung punkten, was aber daran scheiterte, das nicht genügend Parkplätze genehmigt wurden!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?