13.08.13 19:41 Uhr
 610
 

Nigeria: Islamisten bringen bei Überfällen mindestens 63 Menschen um

In Nigeria haben vermutlich Islamisten bei zwei während der Gebetszeiten ausgeführten Angriffen erneut mindestens 63 Menschen ums Leben gebracht.

Die nigerianische "Daily Post" berichtete am gestrigen Montag, dass allein bei der Attacke im Bezirk Konduga 51 Menschen getötet worden seien. Weitere zwölf Opfer waren in der Ortschaft Ngom zu beklagen. Die Angriffe sollen sich bereits am Wochenende ereignet haben.

Hinter den Taten wird die islamistische Terrorgruppe Boko Haram vermutet. Die Boko Haram (zu deutsch etwa: "Westliche Bildung verboten") will im Norden Nigerias ein autoritäres Scharia-Regime errichten und ist für viele blutige Anschläge der letzten Jahre verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Nigeria, Islamistengruppe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 19:49 Uhr von Timmer
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Gruppen am besten in Metallkammern stecken. Jedesmal wenn die irgendein Schwachsinn wie "Wir wollen die Scharia" schreien die Kammer unter Strom setzen bis denen die ganzen bescheuerten Floskeln aus den Köpfen getrieben werden...

Was muss man eigentlich Intus haben, um die Auslegung von der eigenen Religion so derartig ausüben zu "müssen" in der aktuellen Zeit? Ich verstehe sowas einfach nicht. Und nein ich bash nicht gegen den Islam sondern einfach gegen solche Kerle die denken, dass sein Glaube der Einzige sei und ihn mit Gewalt irgendwo durchsetzen muss...
Kommentar ansehen
13.08.2013 21:51 Uhr von Biblio
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2013 22:17 Uhr von Laz61
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@unique
Hast recht, diese verblendeten, sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.


Ich würde sagen
Die hatten christliche Vorbilder.
Langsam aber sicher nähern die sich den frommen Friedensbringer der LRA.

Die hatten vor fünf Jahren eine Weihnachtparty in Uganda gefeiert, mit 620 Glaubensbrüdern und Schwestern, denen haben Sie gezeigt, was Barmherzigkeit, bedeutet.

http://en.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Laz61 ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 00:54 Uhr von Laz61
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
(gl)atze friedrich

als rein muslimisch kannste auch die Boko Haram auch nicht bezeichnen, die werden auch als Sekte bezeichnet.

Die LRA-Ideologie soll auf den christlichen zehn Geboten basieren, wobei sie es mit dem Töten nicht so ernst nehmen.

Nur weil du dich auf andere konzentrierst, heißt nicht, dass die LRA Geschichte ist.

http://www.shortnews.de/...

Die sind aktiver als du denkst, nur den westlichen Medien und den Islamophoben, gefällt es nicht, eine christliche Teroorgruppe in den Schlagzeilen zu lesen.

Diese Gruppe gibt es seit 30 Jahren erst letztes Jahr kam Kony in die Medien, und dass von kurzer Dauer.



http://www.theguardian.com/...

http://www.theguardian.com/...

http://www.nytimes.com/...


http://www.catholicleader.com.au/...

"Und als es eine schlimme Hungersnot in Somalia gab,
wollten sie keine Hilfslieferungen, in ihren kontrollierten Gebieten zulassen."

Denkste die LRA würde es zulassen ???

"Boko Haram sind Islamisten, die die Scharia (das islam. (Un)Recht) in Nigeria gewaltsam erwzingen wollen. Ihr Terror richtet sich gezielt gegen Nichtmoslems."

Achso, die 60 getöten waren Nichtmoslems in einer Moschee.

http://www.taz.de/!121720/
Kommentar ansehen
14.08.2013 05:09 Uhr von iMike
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Wer sagt dass es wirklich Muslime waren?


Genau so gut könnte man behaupten, die USA war das, damit sie einen Grund haben, Nigeria "Demokratie" zu bringen. Natürlich in Form von Krieg.
Kommentar ansehen
14.08.2013 17:11 Uhr von Hasskappe
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Islam bedeutet Frieden! Wer das nicht glaubt, dem wird der Kopf abgehackt..:-)
Religiöse Schwachköpfe sind das! Alle miteinander!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?