13.08.13 17:25 Uhr
 374
 

Camping: Nobel unterwegs mit dem Action Mobil Atacama 5800

Das Action Mobil Atacama 5800 kennt fast keine Hindernisse und ist mit allem ausgestattet was das Camperherz begehrt.

Als Grundlage wurde ein MAN-Chassis mit Allradantrieb genommen und mit einem 440 PS 10,5-Liter-Sechszylinder-Diesel kombiniert.

Neben diversen Gepäckstücken findet auf der Gepäckbrücke bei Bedarf noch eine Geländemaschine platz. Das ganze ist ab circa 500.000 Euro zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuning, Nobel, Wohnmobil, Camping
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 17:25 Uhr von Nightvision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Campingmobil hätte ich auch gerne und dann schön durch die Gegend Tingeln, aber meine Frau hat leider gar keinen Bock drauf:(.
Kommentar ansehen
13.08.2013 17:29 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den werden wir uns bestimmt leisten können.
Kommentar ansehen
13.08.2013 17:34 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich mag mich täuschen aber an diesem Model kann ich keine Seilwinde erkennen.
Sobald sich das Ding einsandet kann sich der Fahrer in seine Palast gemütlich machen bis ein Defender oder Landcruiser für 10000 euro kommt und ihn rauszieht
Kommentar ansehen
13.08.2013 17:48 Uhr von Nightvision
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Patreo, ich glaube das ist bei dem nicht vorgesehen das der ein problem mit sand bekommt^^.
Kommentar ansehen
13.08.2013 17:52 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Düne in der Westsahara und der hat ein Problem Nightvision. Unimogs können sich auch einsanden deswegen haben sie ne Winde.
Was nicht vorgesehen ist, dass dieses Protzding irgendwo anders rumfährt außer auf bestenfalls schlecht asphaltierten Straßen.

Denn in 3Weltländern wäre es ohne ein Konvoi ein sofortiges Ziel für einen Überfall
Kommentar ansehen
13.08.2013 18:16 Uhr von mahoney2002
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bei Atacama eine Winde bestellt, dann bekommt man auch eine, das sind fast alles individuelle umbauten.
Kommentar ansehen
13.08.2013 18:49 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat nichts mit nobel zu tun, das Ding ist einfach praktisch. Nobel ist eher sowas: http://auto-presse.de/...
Kommentar ansehen
13.08.2013 21:46 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mister L. ersatzreifen frei machen eingraben und ziehen.
Außerdem ist die Wüste nicht leer an Vegetation bzw. Steinen.
Die Bleche sind übrigens auch nicht auf diesem Bild gezeigt, was aber wie hier erwähnt wurde damit erklärbar wäre, dass es ein Standartmodell wäre
Wenn man sich einsandet gibt es die präventive Möglichkeit noch mehr luft aus den Reifen zu lassen, sich rauszuschaufeln, bedingt Bleche einsetzen oder mit der winde durch vergraben des reserve rads raus zuziehen bzw. wenn man ein zweites Fahrzeug hat sich darüber ziehen zu lassen, was beispielsweise in der Westsahara innerhalb der Mauritanischen Seite empfehlenswert wäre

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?