13.08.13 16:09 Uhr
 259
 

China: Angeblich schon wieder ein iPhone explodiert - Frau am Auge verletzt

Die Vorfälle mit schweren Unglücken in Verbindung mit Smartphones scheinen nicht zu enden. Jetzt kommt ein neuer Fall aus China.

Hier soll einer Frau ihr iPhone 5 nach einem rund 40-minütigem Gespräch in der Hand explodiert sein, nachdem sie vergeblich versucht hatte, das Telefonat zu beenden.

Dann soll der Bildschirm "geknackt" haben und das Gerät sei explodiert. Dabei wurde sie von Splittern im Auge getroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Frau, China, iPhone, Explosion, Auge
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 18:27 Uhr von zipfelmuetz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Selber Schuld, was kauf die auch vom angebissenen Apfel!
Kommentar ansehen
13.08.2013 18:45 Uhr von Tattergreis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid

Wenn ich einen fetten Porsche (iphone5) fahre und dann nur das Geld habe für Reifen (Netzteil) aus dunkel Afrika oder aus 4. Hand ist es auch kein Wunder wenn ich am Baum klebe!!!

Und an dem Unfall ist auch nicht Porsche schuld.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?