13.08.13 13:01 Uhr
 248
 

Ungarn: Rätselhaftes Babysterben kostet bislang acht Säuglingen das Leben

Zwischen dem 5. und dem 10. August, ist es auf der Babystation eines Krankenhauses in der ungarischen Stadt Miskolc zu einem rätselhaften Babysterben gekommen.

Bei den Vorfällen starben insgesamt acht Babys in der Abteilung für Frühgeburten. Ein Zusammenhang zwischen den Fällen sei noch nicht ersichtlich.

Die Regierung will die Vorfälle aufgeklärt sehen und verlangt die Untersuchung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Krankenhaus, Ungarn, Sterben, Frühgeburt
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 13:01 Uhr von Nightvision
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß was dabei wieder herauskommt. Ich möchte nicht mit den Eltern tauschen. Mein tiefstes Mitgefühl für die Eltern und ich hoffe das die Umstände aufgeklärt werden, um die Frage nach dem warum aufzuklären.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?