13.08.13 12:43 Uhr
 920
 

Mysteriöses Grab neben JFK-Attentäter entpuppt sich als makabere Kunstaktion

Lee Harvey Oswald ging in die Geschichte als Attentäter des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy ein. Sein Grab ist bei dem US-Armee-Stützpunkt Fort Worth zu finden.

Nun war direkt neben Oswalds Ruhestätte eine zweite mysteriöse Grabtafel zu sehen, die den Namen Nick Beef trug.

Hinter dem angeblich Toten steckt jedoch ein durchaus lebendiger Mann namens Patric Abedin und dieser bezeichnet seine Aktion als Kunst. Viele Amerikaner empfindet dies jedoch nur als geschmacklos.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kunst, Attentäter, Grab, Scherz, John F. Kennedy, Lee Harvey Oswald
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 14:07 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
*mutmaßlichem JFK-Attentäter

Es kam nicht zu einer Anklage, folglich auch nicht zu einem Urteil.
Kommentar ansehen
13.08.2013 14:47 Uhr von Bildungsminister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Mysteriöses Grab nebem JFK-Attentäter entpuppt sich als makabere Kunstaktion"

Das Wort "nebem" gibt es im Deutschen nicht. Gemeint ist wohl "neben", eh? ;)
Kommentar ansehen
13.08.2013 20:15 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum gerade Nick Beef und mit welcher Begründung sollte es Kunst sein?
Kommentar ansehen
14.08.2013 15:28 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen juckts wenn neben einem Grabstein ein zweiter liegt ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?