13.08.13 11:39 Uhr
 893
 

Xbox One: Microsoft will nun doch keinen Kinect-Zwang

Und wieder hat Microsoft ein Vorhaben über den Haufen geworfen. Eigentlich wollte Microsoft, dass die Xbox One nur mit angeschlossenem Kinect-Sensor funktioniert.

Doch nach Angaben des US-amerikanischen Software-Konzerns wird dies nun doch nicht notwendig sein.

Nachdem Microsoft nach angemeldeten Bedenken zunächst einlenkte und der Bewegungssensor beim Konsolen-Betrieb ausgeschaltete bleiben konnte, muss Kinect nun überhaupt nicht mehr angeschlossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Zwang, Xbox One, Kinect
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 11:46 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Haben wohl gemerkt das sie noch einiges ändern muss bevor irgendjemand Bock auf ne XBox bekommt. Ich kauf mir trotzdem ne PS ;)
Kommentar ansehen
13.08.2013 11:51 Uhr von Bewerter
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die Spiele werden den Zwang dann wohl wieder einführen. Ich halte das nur für einen lächerlichen Wiedergutmachungsversuch aus der Marketinabteilung.
Kommentar ansehen
13.08.2013 13:01 Uhr von Tremon
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finds klasse. Alle Kritikpunkte wurden beseitigt, jetzt muss das Merketing nur noch die Feinarbeit machen. Vielleicht sollten sie ein paar Sony-Leute abwerben. Die haben großartige Arbeit geleistet und eine Konsole, die im Grunde nichts neues bietet außer der Leistungssteigerung, zu einem "must have" gemacht. Muss man erstmal schaffen ;)

Ich meine, es ist den Leuten ja sogar egal, dass man für Multiplayer auch auf der PS4 zahlen muss - was bei der X360 immer kritisiert wurde ^^

Respekt. Ehrlich!

Meine PS4 ha ich abbestellt und mir gestern via Gamestop (dank Aktion) die XBO D1 vorbestellt.

Wer den aktuellen Stand bzgl. Konsolenvergleich wissen will: http://goo.gl/...
Kommentar ansehen
13.08.2013 13:08 Uhr von Romulus1981
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Bewerter

Natürlich werden die Spiele, welche Kinect voraussetzen, den Zwang wieder einführen.
Ein PS-Movie-Spiel setzt auch die Move-Steuerung als Zwang voraus....macht ja sonst auch keinen Sinn.

Die Abkehr von der Kinect soll lediglich die Leute beruhigen, die sinnloserweise Angst haben, die ganze Zeit bespitzelt zu werden.
Die Leute stellen sich aber gleichzeitig ne PS Eye Camera auf den Fernseher.

Die Idee bzw. das Konzept hinter der Xbox One finde ich persönlich wirklich interessant. Man muss nur erstmal abwarten, wie es hier in Dtl. alles genau umgesetzt wird.
Ich denke aber, das wird die Zukunft sein.

Die PS4 hat von den nackten Zahlen her defintiv die höhere Leistungsfähigkeit. Ich denke aber, dass es sich kaum auf die Spiele auswirken wird, außer bei den Referenztiteln.
Die übrigen Spiele werden so entwickelt, dass sie auf beiden Konsolen laufen.
Kommentar ansehen
13.08.2013 13:27 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Tremon

Ja, weil der gemeine Gamer auch ncihit mehr will als einfach mehr Leistung, oder wie erklärst du dir den bisherigen Erfolg der PS4? Das kommt sicher nicht einfach vom Marketing.

Und das MS jetzt einen Rückzieher macht, ist schön, aber auch nicht verwunderlich, nach dem Desaster zu beginn.
Kommentar ansehen
13.08.2013 13:37 Uhr von Romendacil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange man trotzdem gezwungen ist, für den Schund zu bezahlen, hat man immer noch eine ungerechtfertigte Preisdifferenz von 100€. Ist in dieser Form vielleicht noch bescheuerter als ohnehin schon, daher steht Microsoft für mich genau so doof da wie zuvor.

Allerdings hat Sony bislang auch noch kein Spiel, das mir den Wechsel schmackhaft machen könnte, wohingegen noch viele PS3-Titel nachgeholt werden können, insofern habe ich eh Zeit, abzuwarten, wie sich das ganze entwickelt.
Kommentar ansehen
13.08.2013 14:20 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Romulus1981

Das ist diese brilliante Doppelmoral der ganzen Experten hier.
Es ist im Endeffekt nur Überwachung, wenn Microsoft, Apple, Google oder Facebook drüber steht.

Sony...ach Sony würde ihre Kunden doch nie überwachen...
Bei Sony hätte ich eher Angst, dass Hacker das ganze System auseinandernehmen und JEDER Zugriff in JEDES Wohnzimmer erhält. Wäre ja nicht das erste mal, dass Sony in Sachen Sicherheit hinterherhinkt ;)


@KingPiKe
Den bisherigen Erfolg der PS4?
Du weißt aber, dass sie noch nicht da ist?

Den "Erfolg" der Konsolen siehst du, wenn sie da sind und ich freu mich auf deine Fresse, wenn du das erste mal bei Kumpels mit der One spielst, deine PS4 zuhause verstaubt und dir denkst "Fuck, hätte ich diese verdammten 100€ mehr einfach mal investiert..."

@Romendacil

Ungerechtfertigt? Die "EyeToy"-Kamera die Sony zur PS4 veröffentlicht kostet auch nochmal zusätzlich 60€ und die ist wirklich nichts weiter als eine EyeToy-Kamera, die, ACHTUNG, KILLERFEATURE, DEN CONTROLLER IM RAUM ERKENNEN KANN!!!! O-M-G.

Kinect kann im Gegensatz dazu deinen gesamten Körper bis zu den Fingernägeln hin 3D im Raum erkennen, einzelne Gesten abfangen und auf diese reagieren, ist in der Lage, Leute wiederzuerkennen (z.B. man wechselt den Controller mit jemandem und die One loggt die Profile automatisch um, DAS MACHT SIE WIRKLICH, das kann die PS4 nicht) + umfangreiche Spracherkennung und was nicht alles. Die Kinect ist technisch aufwändiger als die Xbox One selbst.

Ich kaufe mir beide, sowohl die PS4 als auch die One, die PS4 vorrangig wegen der Exklusiv-Titel.
Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass die One bei weitem mehr technische Raffinessen bringt und im Endeffekt auch die bessere Konsole ist.
Das zeigt alleine die Tatsache, dass sich die Xbox auf einem gesättigten Markt trotzdem durchsetzen konnte.


Aber die PS-Fanboys bleiben treu, kann man ihnen auch nicht verübeln, die PS ist ja nun keine schlechte Konsole...
Aber halt auch nicht gerade das gelbe vom Ei....
Kommentar ansehen
13.08.2013 14:59 Uhr von moegojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol...könnte auch ne strategie von denen sein. erst hauen se bei alles rein was geht. internetzwang, nur ein spiel pro konsole, kinectzwang und was weiß ich. und dann schauen se wie groß der widerstand wird und sind dann so freundlich und lassen je nach dem das ein oder andere doch weg...
Kommentar ansehen
13.08.2013 15:12 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@TheUnichi

Ja, das weiß ich. Und ist dir der Begriff "bisherig" geläufig? Ich rede von Vorbestellerzahlen, Umfragen, technischen Daten ect.

Aber warum antworte ich dir überhaupt? Mit Fanboys kann man nicht objektiv diskutieren. Das sieht man an deiner "Argumentation" ganz gut. Schon allein das du davon ausgehst, dass ich mir eine PS4 hole, nur weil ich sie nicht schlecht geredet habe, zeigt deinen geistigen Horizont.
Kommentar ansehen
13.08.2013 16:14 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@KingPiKe

Wäre ich ein Fanboy, hätte ich die PS4 bewusst beleidigt und ni