13.08.13 11:34 Uhr
 129
 

Chronischen Schmerzen - es gibt in Deutschland etwa 13 Millionen Betroffene

Chronische Schmerzen haben sich in Deutschland zur Volkskrankheit entwickelt und zu einer teuren dazu.

Nach Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft (DGSS) gibt es in Deutschland etwa 13 Millionen chronische Erkrankte.

Der volkswirtschaftliche Schaden, wie zum Beispiel durch Arbeitsunfähigkeit durch Krankschreibung, wird auf etwa 20 bis 30 Milliarden Euro geschätzt. Das erklärte DGSS-Geschäftsführer Thomas Isenberg gegenüber der dpa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Schmerzen, Volkskrankheit, Chronisch
Quelle: www.wn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 16:47 Uhr von gofisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam? nicht wirklich. rente dürfte bei ungeklärten chronischen schmerzen sehr schwierig werden und wird somit eher kein grund sein. ich vermute mehr, dass es mittlerweile namen für die diagnose gibt (chronische müdigkeitssyndron, fibromyalgie usw.) und deswegen sieht es so aus. früher haben die menschen vermutlich auch darunter gelitten, wurden aber von ärzten eher belächelt (und heute können auch jahre bis zu diagnose vergehen, heilungsaussichten nicht mit eingeschlossen). wenn man wegen "wehwehchen" immer weggeschickt wird, dann wird man von der statistik auch nicht erfasst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?