13.08.13 10:52 Uhr
 664
 

Die große Liste von Berühmtheiten, die sich von Scientology abgewendet haben

Skip Press kennt viele der Prominenten, die ehemals bei Scientology waren, war er doch früher selbst Mitarbeiter und später selbst ein Prominenter bei der Organisation. Über Jahre hinweg kümmerte er sich um die zentralen Akten und schrieb den Großteil der Rekrutierungsbriefe.

Seine imposante Liste von Menschen, die in Scientology involviert waren, erstreckt sich von Superman Christopher Reeve über Demi Moore und Patrick Swayze bis hin zu Musiker Van Morrison. Der Jazzgitarrist ging sogar einen Schritt weiter - er verklagt Scientology auf 21 Millionen Dollar.

In einem Artikel spendet Skip Press jeder einzelnen Person Beifall, die Scientology verlassen hat, insbesondere jenen, die darüber ausgesagt haben: "Sie haben dabei geholfen, die Welt von der bösesten Kreation eines SciFi-Schreibers zu säubern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Liste, Scientology, Prominente, Skip Press
Quelle: www.themortonreport.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 10:55 Uhr von XenuLovesYou
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
... für alle Scientologen unterhalb dem Radar, die zaudern und zweifeln:


Nein, es bist nicht nur du. Niemand gewinnt. Jeder täuscht es aus Angst vor und ist in einem sehr schlechten Zustand.

Nein, es ist nicht nur in deiner Gegend. Keine Org gewinnt. Jede fälscht ihre Statistik. Die Orgs sind nahezu leer. Bankrott.

Nein, Super Power ist nicht die Lösung. Die Rundowns sind hauptsächlich untere Brückenschritte, nur neu verpackt.

Nein, die Welt geht auch nicht bald unter. Sie ist verdorben wie üblich, aber sie ist wunderbar.

Nein, es gibt auch nicht Millionen von Scientologen. Du bist unter den letzten von maximal 30.000.

Nein, die Spenden an die IAS gehen nicht für einen guten Zweck. Abgesehen von 5%, ist es für das luxuriöse Leben deines Anführers und um die endlosen Klagen wegen Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen innerhalb deiner Gruppe zu bezahlen.

Nein, es gibt keine weltweiten Kampagnen. Es wird keine Flut von neuen Unternehmen geben.

Nein, es gibt kein Scientology Weltreich. Es gibt es nur verfallende Gebäude.

Nein, du wirst auch deine Ewigkeit nicht verlieren. Niemand besitzt sie, also kannst du sie nicht verlieren und sie steht auf nicht auf dem Spiel, noch weniger ist sie mit Geld auszulösen.


Du wirst mit falschen Versprechen und durch Furcht einflößende Drohungen deine Familie und Freunde zu verlieren geistig gefangen gehalten. Es gibt immer weniger und weniger Kunden, die Geld übrig haben, oder gewillt sind, noch mehr zu geben. Tatsache, diese wenigen Menschen sind die Mitarbeiter die gewillt sind, unter sklavenartigen Bedingungen zu arbeiten. Sea-Org Mitglieder werden tagtäglich misshandelt und das ist ein Teil des Grundes, warum sie sich so widerwärtig und instabil verhalten - das du sicher schon erlebt hast.

Du unterstützt eine kriminelle Organisation. Gib nicht dein Geld, deine Zeit, deine Ressourcen, deine Arbeitskraft, deine Hilfe für eine völlig wertlose Sache her.

Die Organisation wird implodieren. Der Irrsinn wird nicht abklingen. Er wird weiterhin fieberhaft anschwellen.

Deine Familie und Freunde werden dir am Ende für deine Integrität danken, weil du ein mutiges Exempel gesetzt hast.

Du bist derjenige der Macht hat. Beende es, eine kriminelle Gruppe zu unterstützen.
Kommentar ansehen
13.08.2013 15:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die waren vorher schon unterbelichtet, sonst fängt man mit so einem Misst gar nicht erst an. Da gibts auch keine Erleuchtung mehr, egal ob durch Scientology oder durch eine Glühbirne.
Kommentar ansehen
13.08.2013 18:42 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nein winshort, der bin ich nicht. Aber glaubs ruhig ...

Dann testen wir die Realität.

Behauptung:

"Die Orgs sind nahezu leer. Bankrott."

Beweis (aber Vorsicht, Entheta-Link für Dich)

http://www.forum.exscn.net/...

Montreal: 2007 um 4,2 Million USD gekauft. Heute ist das Gebäude völlig leer.
Kommentar ansehen
13.08.2013 21:48 Uhr von Xenu_sucks
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon lustig, da propagiert $cientology jahrzehntelang ein exorbitantes Wachstum, und jetzt feiern sie sich dafür, dass es sie überhaupt noch gibt. Pass irgendwie nicht zusammen!
Kommentar ansehen
13.08.2013 22:29 Uhr von Maverick Zero
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Deine totalen Verallgemeinerungen und dein generelles Kommunikationsverhalten sprechen Bände."

Ist heute Gegenteilstag?

Der liebe winshort, der es nicht schafft auch nur einen einzigen normalen Beitrag zu schreiben, der keine einzige Frage beantwortet und der seine Beiträge immer nach dem Schma "erst beleidige ich ein paar Leute und werfe mit dem erst besten Dreck um mich und dann mache ich copy&paste vom Werbeprospekt" aufbaut, regt sich über das Kommunikationsverhalten von anderen auf. Wow...


Mein Lieber, du hast echt Probleme!


edit: Deine Kommentare wären fast lustig. Es ist nur sehr traurig zu sehen, dass da draussen jemand ist, der so dermaßen kaputt ist, dass er keine zwei zusammenhängenden Sätze schreiben kann und dann noch nicht einmal ansatzweise merkt, dass er sich regelmäßig zum Affen macht mit dem Unsinn den er von sich gibt. Es könnte lustig sein, wenn es nicht so traurig wäre...
Auch wenn sich das total platt anhört ist es ernst gemeint: Mein aufrichtiges Beileid!

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
13.08.2013 23:34 Uhr von Maverick Zero
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@SN-Scientologen
Um eure Organisation gegen Kritiker zu verteidigen nützt es null und gar nichts, sich wie ein bockiges kleines Kind auf den Boden zu setzen und mit hochrotem Kopf zu plärren "wäh, ihr seid alle scheisse".

Zeigt lieber mit Stolz eure Erfolge, zeigt wie toll ihr seid, welche großartigen Leistungen ihr erbracht habt. Stellt euch offen der Diskussion und vernichtet eure Gegner mit knallharter Ehrlichkeit und entwaffnender Offenheit gegenüber dem, was man euch an den sprichwörtlichen Kopf knallt.

Alles andere schadet euch nur.
Aber das wisst ihr sicherlich schon...

PS: Dieser Tip fürs Leben wurde präsentiert von Maverick Zero und ist im Standardpaket für Gäste kostenlos!
Kommentar ansehen
14.08.2013 07:48 Uhr von XenuLovesYou
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Halt, halt, halt – alle Maschinen stopp!

Mission? Bis die Mission von Scientology erfüllt ist, winshort?

Erzähl mal über "Clear World" - also die Welt zu klären.

User "winshort" ist das perfekte Sekten-Studienobjekt. Er glaubt wirklich auf einer Mission zu sein, sie seien die Auserwählten, ...

Interessanterweise steht das alles exakt so auf der Webseite ...

http://www.destruktive-gruppen-erkennen.com

... unter "Elitementalität".
Kommentar ansehen
14.08.2013 09:03 Uhr von MerZomX
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Aber die Kirche in Deutschland wäscht auch ihren Mitgliedern den Kopf (Du kommst in den Himmel), die Mitglieder müssen zahlen und Versprechungen wurden bisher auch nicht eingehalten. Dazu kommt Arbeitnehmer- und Kindesmißbrauch.

MerZomX
Kommentar ansehen
14.08.2013 09:18 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@MerZomX

Bitte um Erklärung des Begriffs "Kopfwäsche" (Gehirnwäsche).

Wie geht so etwas vonstatten? Was wird hier gemacht?
Kommentar ansehen
14.08.2013 10:15 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach der gute alte Schmerz-Drogen-Hypnose-Befehl (PDH), den die pösen, pösen Psychiater der Schwester von Sektenführer David Miscavige eingepflanzt haben ...

http://superotpower4u.wordpress.com/...

Selten so gelacht ... *rofl*

Erschaffe einen Feind > Psychiatrie. Es ist dadurch viel leichter Aufopferung von Menschen abzuverlangen, alles wegzugeben was sie besitzen. Es ist der beste Weg Menschen zu manipulieren und zu betrügen.
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:37 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@goodboy ...

Du wirst doch nicht glauben was eine TV-Reportage über die Psychiatrie berichtet? Das sind doch alles Lügen, echoen nur den Massenmedien nach, man sollte sich selbst ein Bild machen, ...

Dokus über die Psychiatrie glaubst du. ABER Dokus über Scientology sind natürlich Lügen. Wie heucherlisch!

Ich weiß nicht warum Du Scientolgoy in Schutz nimmst.
Ich bekomm das große Kotzen bei dem Verein.
Kommentar ansehen
14.08.2013 12:08 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und nochmal mich selbst zitiert:

Eine Frage in die Runde (auf die ich wahrscheinlich - mal wieder - keine Antwort bekommen werde):

Was glaubt ihr, wollen Psychiater / Psychologen erreichen? Was motiviert deren Handeln?

- Wollen sie kranken Menschen helfen?
- Wollen sie sich am Leid, das sie anderen Menschen zufügen ergötzen?
- Wollen sie Menschen durch Drogen und Psychotricks zerstören?
- Wollen sie Wirtschaft und Regierung unterwandern, indem sie "Patienten" Suggestionen ins Gehirn einpflanzen?
- etwas anderes?
Kommentar ansehen
14.08.2013 12:56 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@goodboy...

Hast du dann heute schon als braves Opfer der Sekte für die IAS gespendet?

Zum Beispiel für ein verbessertes Allwetter Psychiatrie-Sensoren-Datenfeld, damit die Psychiatrie schneller ausgelöscht wird?

http://superotpower4u.wordpress.com/...

*rofl*
Kommentar ansehen
14.08.2013 13:04 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Laß die Fragezeichen Weg oder setze hinter jeden Satz ein Ja"

Aha? Psychiater wollen sich also am Leid, das sie anderen Menschen zufügen ergötzen, wollen Menschen durch Drogen und Psychotricks zerstören und Wirtschaft und Regierung unterwandern, indem sie "Patienten" Suggestionen ins Gehirn einpflanzen...

Krass. Glaubst du das wirklich? Ganz im Ernst?
Wie kaputt muss man eigentlich sein, um so etwas wirklich zu glauben?
Das ist so dämlicher Bullshit, daneben erscheinen die Stories über Chemtrails, "9/11 war ein inside jbo", "Mondlandungsverschwörung" und Co. total plausibel.

OMFG tut das weh im Kopf...

Fassen wir also das Gelernte zusammen:
Scientology lehrt entsprechend den Fantasien eines Sci-Fi Autors, wie man persönliche Probleme in den Griff bekommt, welche letztendlich daraus resultieren, dass der böse intergalaktische Herrscher vor Urzeiten deine Seele gequält hat. Zur Heilung deiner Seelenqualen stützt sich Scientology dabei auf Erkenntnisse aus der Kernphysik, die der Urmensch vor der letzten Eiszeit errungen hat. Mithilfe des unglaublich umfangreichen Wissens auf sämtlichen Gebieten (u.a. Mathematik und Weisheit) kämpft Scientology gegen die Geheimorganisation der Psychiater, die versucht durch Psychodrogen und Elektroschocks die Menschen zu manipulieren und die Weltherrschaft an sich zu reissen.
Dabei gibt es eine kleine Gruppe von Spinnern, die versucht, die noblen Aktionen von Scientology zu torpedieren, indem sie Gerüchte und Lügen verbreiten, um dem sonst einwandfreien Ruf Scientologys zu schaden. Mitglieder die die Gruppe verlassen wurden gekauft oder eben Gehirnmanipuliert. Aussagen von Ex-Mitgliedern sind gefälscht.

Sagt mal Leute... tut das nicht weh im Kopf, sich so einen Mist auszudenken? Wie kann man diese Position auch nur eine Sekunde lang vertreten ohne sich dabei blöd vorzukommen und lauthals loszulachen?
Kommentar ansehen
14.08.2013 13:26 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Netter Versuch, doch die Fakten sind erdrückend."

???
Öhm... hast du überhaupt gelesen, was du da verlinkst? Da geht es lediglich um die Nebenwirkungen diverser Medikamente. Willst du erklären, dass, weil Medikamente Nebenwirkungen haben können und die Hersteller ihre Werbung gerne positiver gestalten als erlaubt, die ganze Pharmaindustrie "böse(TM)" ist?
Oder wie oder wo oder was?
Kommentar ansehen
14.08.2013 13:43 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diabetes = erfundene Krankheit?
Depression = erfunden?

WAS ZUR HÖLLE???

Geh mal zu einem Diabeteskranken und erzähle ihm, dass seine Probleme nur erfunden sind. Der wird dir was husten!

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 13:53 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Könntest ja genau so behaupten, Malaria ist nur erfunden. Oder "Pest" ist nur erfunden...

Diabetes als erfundene Krankheit darstellen. Pah!

Hättest du wenigstens ADHS genannt, dann hätte man darüber noch ernsthaft diskutieren können. Aber so? Du machst dich lächerlich...

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 14:09 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Maverick

Ein indoktrinierter Scienologe glaubt, das Gebrechen, Rheuma, und viele weitere Krankheiten auf die schädliche Wirkung von Engrammen zurückzuführen ist.

Du weißt schon, diese toten Alienseelen von Xenus Genozid die sich an uns gehaftet haben.
Kommentar ansehen
14.08.2013 15:18 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Um mal den Frontal 21 Beitrag aufzugreifen:

Du stützt also deine "Die Psychiater wollen die Weltherrschaft an sich reissen"-These darauf, dass Medikamente unnötigerweise verschrieben werden?
Sicher ist es falsch, direkt irgendwelche Psychopharmaka zu verschreiben nur weil ein Kind/Erwachsener Probleme hat.
Genauso falsch ist es aber übrigens auch, Antibiotika zu verschreiben nur weil jemand einen Schnupfen hat.
Ich sehe hierin aber weniger den Versuch die Leute mit Medikamenten vollzupumpen als viel mehr - Achtung festhalten - Kohle zu scheffeln. Denn mehr verkaufte Medikamente heisst mehr Umsatz, heisst mehr Gewinn.
Oder schauen wir uns die ganze homöopatische Schiene an. Die teuersten Zuckerkugeln die man kaufen kann - und die Ärzte versuchen immer und immer wieder ihre Patienten dazu zu bringen, das Zeug zu schlucken. Nicht weil das die tolle Heilung verspricht, sondern weil es Geld einbringt.

Wenn wir uns also darauf stützen, dass dort, wo über unlautere Mittel versucht wird Kohle zu scheffeln, Verschwörer unterwegs sind, dann können wir uns gleich mit Aluhut vor Angst zitternd ins Eck verkriechen.

DASS Ärzte fehlerhafte Behandlungen durchführen und unnötige Medikamente verschreiben ist Fakt. Es stellt sich nur noch die Frage nach dem WARUM. Hier könnte es sein, dass einfach alle Ärzte Arschlöcher sind, es könnte sein dass die versuchen die Weltherrschaft an sich zu reissen, es könnte sein dass versucht wird das große Geld zu machen und es kann sein dass Ärzte einfach nur Menschen sind die Fehler machen. Oder vielleicht sind auch alle Ärzte in WIrklichkeit Aliens vom Planeten Splork, die versuchen die Menschheit zu sterilisieren um in 200 Jahren die entvölkerte Erde neu zu kolonisieren. Oder es gibt einen geheimen Abschlusstest im Medizinstudium, bei dem die Absolventen einer Gehirnwäsche unterzogen werden, die sie zu willigen Dienern einer höheren Macht macht. Oder eine Kombination daraus. Immer davon abhängig, wie wahrscheinlich welche Option ist.

Psychiater im Allgemeinen sind also Betrüger, weil an manchen Stellen versucht wird, auf Teufel komm raus Geld einzunehmen und weil an anderen Stellen Fehler gemacht werden? Willst du uns DAS verkaufen?
Kommentar ansehen
14.08.2013 20:55 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort
Mach dich mal schlau über die Geschichte der Rüstungsindustrie zur Zeit des Nationalsozialismus! Die haben mit ihren Waffen einen WELTKRIEG geführt!!!
Oder schau mal was die Chemiker bei Hitler gemacht haben! Die haben Chemikalien hergestellt zur chemischen Kriegsführung!
Wir schliessen daraus, dass Chemiker und Waffenhersteller ausnahmslos alle "böse (TM)" sind!

Krasse Scheisse! Und heute dürfen Firmen wie BASF einfach munter vor sich hin brauen...


(Klartext: Was ist das für eine Argumentation? Personengruppe X hat Mittel Y für böse Zwecke benutzt, also ist dieses Y böse. WTF?)
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:09 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
winshort

Das mag ja alles sein, aber die Chemiker sind noch viel schlimmer!

"Im nationalsozialistischen Deutschen Reich wurde im Dezember 1936 bei I.G. Farben im Werk Leverkusen durch den Chemiker Gerhard Schrader das Nervengas Tabun entdeckt. Im Dezember 1939 synthetisierte er das in seiner Wirkung noch stärkere Nervengas Sarin. Ab Frühjahr 1942 produzierte I.G. Farben in ihrem Werk in Dyherrnfurth in Schlesien das Nervengift Tabun. 1944 entdeckten der Nobelpreisträger Richard Kuhn mit seinem Mitarbeiter Konrad Henkel das Nervengas Soman in einer vom Heereswaffenamt unterhaltenen Abteilung des Kaiser-Wilhelm-Instituts für medizinische Forschung in Heidelberg. " http://de.wikipedia.org/...

Die Chemiker haben absichtlich Kampfstoffe für Hitler hergestellt und dann sogar noch den Nobelpreis eingestrichen! Und die zeigen das ganz offen nach aussen, nicht so wie die Psychiater-Geheimgesellschaft. Unter anderem gehörte die BASF zur I.G.Farben. BASF ist bekannterweise heute noch aktiv!
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:03 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Joa... wir sollten wirklich die Psyhciater und Chemiker töten. Alle....

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?