13.08.13 10:43 Uhr
 442
 

Seltsames Vogelsterben in Kanada

50 Vögel sind jetzt bei Winnipeg (Kanada) einfach vom Himmel gefallen. Experten rätseln, woran die Tiere starben.

Nach ersten Untersuchungen steht fest, dass die Tiere keinem Virus zum Opfer fielen. Augenzeugen berichteten, dass die Tiere erst taumelten und dann einfach vom Himmel fielen.

Immer wieder kommt es in Nordamerika zu Massentiersterben. Am Neujahrstag 2011 starben in Arkansas rund 5.000 Vögel. Auch hier ist de Todesursache bislang unklar.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kanada, Absturz, Vogelsterben
Quelle: www.steilstoff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 10:47 Uhr von LeoStarlight
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ob da nicht wieder einmal Haarp im Spiel ist ??
Kommentar ansehen
13.08.2013 15:41 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind sie alle gleichzeitig gestorben oder nach und nach (z.B. über einen Tag verteilt) und wie nahe zusammen hat man sie gefunden? Gibt es Augenzeugen? Wäre mal intressant, warum das anscheinend immer wieder vorkommt.
Kommentar ansehen
13.08.2013 16:51 Uhr von polyphem
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, schon gut, ich pack mein Luftgewehr wieder ein.
Kommentar ansehen
14.08.2013 00:52 Uhr von ELeMeNT1983
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bestimmt hat jemand nur gefurzt oder so...
Kommentar ansehen
15.08.2013 00:48 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich, HAARP, dass habe ich mir auch gleich gedacht! Habe feststellen müssen, dass das Brummen gestern wieder losging, also seid gestern höre ich es wieder(AARRRGH!!!), kann es aber einigermaßen ausblenden, so wie viele andere, die unter dem "unbekannten Phänomen" leiden. Tiefes Brummen wie von einem laufenden Laster, in Nebenstraße geparkt, breitet sich am Körper aus, ist überall gleich vernehmbar(flüchten geht nicht) und es bitzelt teilweise die Haut. Denke mir die Betreiber wissen nichts vom Nebeneffekt, betreiben und bezahlen es einfach nur. Vielleicht sogar aus einem gemeinnützigen Fond, da es nach Kraftwerk zur Stromproduktion aussieht.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?