13.08.13 09:01 Uhr
 748
 

Tesla Model S: Kommt das Erfolgsmodell bald auf allen Vieren?

Momentan ist es nicht mehr als ein Gerücht: Angeblich bringt der Elektroautobauer Tesla sein Erfolgsmodell, den S, schon 2014 mit Allradantrieb.

Als technische Basis könnte hier die stärkste Performance-Variante dienen.

Was ebenfalls für ein Allrad-Model S spricht: Ende kommenden Jahres bringt Tesla den Elektro-SUV Model X, ebenfalls mit Allradantrieb. Dieser ist nämlich praktisch fertig entwickelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Model, Tesla, Tesla Model S
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hackerin knackt Tesla Model S
Singapur straft Besitzer von Tesla Model S für zu hohe Emissionswerte ab
Tesla Model S/Video: Rüsselförmiger Roboterarm lädt selbstständig Batterie auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 09:25 Uhr von Marc_Anton
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der Tesla S lässt jetzt schon so ziemlich alles mit seinen 425 PS stehen. Mit Allrad wird da nochmals etwas mehr gehen. Allerdings wäre ein Modell mit 250 PS und dafür verdoppelter Reichweite viel interessanter. Wenn man mit dem Auto dann wirklich auch bei flotter Fahrt auf der Autobahn ca. 650km schaffen würde, dann wäre das genial. Tesla arbeitet ja auch momentan an automatisch austauschbaren Akkus, die man wie Reservetanks mitnehmen kann. Platz genug hat der Wagen dafür, wenn sogar aktuell ein 5.+ 6. Notplatz im Kofferraum Platz finden. Wenn sie die zwei Probleme: Reichweite + Akkuwechsel- bzw. sinnvolle Aufladeidee lösen und den Preis noch etwas senken, ist das die Zukunft. Dagegen wirkt BMW mit seinen aktuellen Elektroauto wie ein Witz. Auch das riesige Touchdisplay in der Mittelkonsole ist ja mal richtig geil.
Kommentar ansehen
13.08.2013 10:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ok, weil der Hersteller an einem SUV werkelt muss automatisch auch der Sportwagen Allrad bekommen?

Na, das nenn ich mal ne Logik. naja Typisch AutoBLÖD

Marc_Anton, die Akkus des Tesla sollen über 100 Kilo wiegen, da ist nichts mit mal eben tauschen.

Dafür haben die ein anderes System entwickelt. Der Wagen fährt auf eine Plattform, wird angehoben und dann tauscht ein System in der Plattform ganz automatisch die Akkus aus, welche ja unter dem Wagenboden angebraucht sind.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
13.08.2013 11:52 Uhr von Feinwerkzeug
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hat Marc_Anton doch gemeint

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hackerin knackt Tesla Model S
Singapur straft Besitzer von Tesla Model S für zu hohe Emissionswerte ab
Tesla Model S/Video: Rüsselförmiger Roboterarm lädt selbstständig Batterie auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?