13.08.13 06:18 Uhr
 179
 

"Thief": Kontextsensitive Steuerung verhindert Springen nach Herzenslust

Beim kommenden Stealth-Spiel "Thief" wird der Spieler nur eine kontextsensitive Steuerung benutzen können. Das heißt unter anderen, dass man nur an im Spiel vorgegebenen Stellen beispielsweise springen kann.

Gegenüber dem Magazin "Incgamers" hat der Level-Designer William Schmidt bereits erklärt, dass man diese Einschränkung eingeführt habe, um die Immersion im Spiel nicht kaputt zu machen. Man solle nicht laufend von irgendwelchen Kisten herunterfallen, weil ein Sprung misslingt, so Schmidt weiter.

Ob die Fans der "Thief"-Serie mit der Einschränkung leben können oder nicht wird sich zeigen. Wann genau das Spiel erscheinen wird, ist noch nicht verkündet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sprung, Steuerung, Thief
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 08:33 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äähm... ist der Sinn der Immersion nicht der, dass man sich möglichst "real" fühlen soll?
Wo ist das real, wenn ich an den meisten Stellen nicht springen kann?
Kommentar ansehen
13.08.2013 12:20 Uhr von jo-28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehs schon kommen, das wird ein Casual-Billigspiel. Ja nicht die Spieler überfordern1!ELF Drücke jetzt X, drücke jetzt O, warte 5 Sec., Drücke X,...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?