13.08.13 06:15 Uhr
 2.195
 

"Das Schwarze Auge: Schicksalsklingen": Rollenspiel-Verleger distanziert sich

Die Ulisses Medien und Spiel Distributions GmbH, Verleger des Pen-&-Paper-Rollenspiels "Das Schwarze Auge" haben sich von der HD-Neuauflage des Spiels "Das Schwarze Auge: Schicksalsklingen" distanziert. Außerdem wolle man auch nichts mit noch folgenden Titeln zu tun haben.

Grund für die Distanzierung durch das Unternehmen sind die massiven Fehler im Spiel. Außerdem sorgen Abstürze bei Kunden für Unmut, die sich eigentlich auf den Neustart der Nordlandtrilogie hätten freuen sollen.

"Hiermit distanziert sich Ulisses Spiele ausdrücklich von der Neuauflage des Computerspiels ›Das Schwarze Auge - Schicksalsklinge‹ vom 30.07.2013. Das Recht zur Lizenzvergabe von Computerspielen von Das Schwarze Auge und deren Abnahme obliegt alleine der Chromatrix GmbH", so die Mitteilung des Unternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auge, Rollenspiel, Verleger, Schwarze, Das Schwarze Auge
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2013 10:38 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die da abgeliefert haben ist eine Frechheit. Zum Glück ist die Original Version aus den 90er Jahren dabei. Die Grafik im Original ist besser als diese "HD Version", vor allem funktioniert alles in der alten Version.

Ich kann nur abraten vom Kauf, das Spiel hätte locker noch 1 Jahr Entwicklungszeit gebraucht, wenn nicht sogar länger.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?