12.08.13 20:52 Uhr
 391
 

Norddeutschland: Homosexuelle werden in den Kirchen nicht getraut

In den Kirchen Schleswig-Holsteins und Hamburgs wird es auch künftig keine Trauungen homosexueller Paare geben. Dies bestätigte ein Sprecher der Nordkirche am heutigen Tag gegenüber der Presse.

Gleichgeschlechtliche Paare, die ihren Bund von Gottesdienern besiegeln lassen möchten, haben jedoch die Möglichkeit, ihre Partnerschaft im Gottesdienst segnen zu lassen. Hierbei soll jedoch so verfahren werden, dass die Verwechslung mit einer Trauung ausgeschlossen werden kann.

Noch strenger ist die Regelung in Mecklenburg-Vorpommern. Hier kann die Segnung lediglich in "seelsorglicher Begleitung", nicht aber im regulären Gottesdienst erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Hochzeit, Homosexuelle, Norddeutschland
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 21:48 Uhr von Patreo
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Comic1
Wenn du von Natürlichkeit und den kirchlichen Bestimmungen sprichst, entwickelt sich für mich ein Paradox, der etwas gleichbedeutend ist wie: Warum gibt es Benachteiligung in kirchlichen Ämtern, warum werden wissenschaftliche Erkenntnisse, die der Bibel widersprechen, verneint, warum wird die Unterwerfung vor einer nicht mit Naturwissenschaften eindeutig belegbaren Identität gefordert, auf Basis des Glaubens?

Die Religion ist im höchsten Maße artifiziel, da sie sonst niergendwo in der Natur vorkommt.

Auch ist die monogame Ehe nur eine Minderheit innerhalb der Tierwelt und somit ein künstliches Erzeugniss der Gesellschaft.

Was die Entwicklung von Kindern innerhalb einer homosexuellen Partnerschaft angeht, so ist diese noch immer vom Individuum abhängig und nicht nur vom einzelnen Faktor der sexuellen Präferenz der Erziehungsberechtigten.
Statistisch gesehen kommt es auch zu mehr Störungen von Kindern innerhalb von hetereosexuellen Partnerschaften.
Allein erziehende oder geschiedene Elternteile wären also demnach auch a priori unqualifiziert?

Dein Natürlichkeitsprinzip zur Artenerhalten ist beim Menschen mittlerweile überflüssig, da wir keine natürlichen Feinde haben und unser Bestehen durch die gesellschaftliche und technologische Entwicklung gesichert ist.
Kommentar ansehen
12.08.2013 21:52 Uhr von quade34
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Mit einem Homospruch beantwortet: Und das ist auch gut so!
Kommentar ansehen
12.08.2013 22:28 Uhr von cheetah181
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Eine kirchliche Trauung ist eh nur imaginär. Sollen sie sich halt eine moderne Kirche suchen oder besser ganz austreten.
Kommentar ansehen
12.08.2013 22:33 Uhr von Crawlerbot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie nach Seligenstadt Fahren, da kann man sich ind er Kirche trauen lassen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 22:42 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
comic1 Das gleiche gild aber auch für jemanden der nicht katholisch ist und schon mal Standesamtlich verheiratet war, obwohl die Kirche diese Trauung normal nicht anerkennt.
Kommentar ansehen
12.08.2013 22:59 Uhr von WasZumGeier
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@comic1 zuerst die ganzen pädophilen die sex mit Kindern gut reden und jetzt dein Bullshit-Beitrag mit mehr + als -
Ich fühl mich hier wie ein Mensch der von Hunden umzingelt wird.
Kommentar ansehen
12.08.2013 23:04 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sollte Paaren bei denen einer der beiden Partner nicht zeugungsfähig ist aufgrund Biologischer Umstände (was man vorweisen muss) auch das Recht auf eine Kirchliche Zeremonie verwehrt werden... da kommen ja schließlich auch keine Kinder bei raus.
Kommentar ansehen
12.08.2013 23:34 Uhr von Patreo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Orientierungsstörung ist deine persönliche Meinung :-) und spiegelt glücklicherweise nicht die Realität wieder.

Von einer Störung kann man ausgehen, wenn das Ausleben der Sexualität primäre Nachteile mit sich bringt wie Gewalt als Unvernehmlichkeit (wie Pädophilie oder Vergewaltigung) oder Schaden gegen sich selbst (durch sexuelle Praktiken, die primär nur dem Schaden dienen) oder dem GG widersprechend.
Wenn man also davon ausgehen kann, dass Homosexualität keines dieser Tatbestände erfüllt oder sie so erfüllt wie es auch die Heterosexualität tut, kann man als Orientierungsstörung deine Wahrnehmung von Sexualität ansehen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 23:43 Uhr von moegojo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@comic1, die eignung gute eltern zu sein hängt nicht vom geschlecht, sonderm vom charakter ab. du kennst mit sicherheit keinen einzigen homosexuellen, sonst würdest du sowas nicht schreiben.

es würde sich doch garnichts in deinem leben ändern wenn dein vater nicht ein mann sondern eine frau wäre, es wäre immernoch die gleiche person. und was die in der hose haben, damit hast du doch eh nichts zu tun..

´experimentelle neue lebensformen´ homosexualität gibt es schon seit menschengedenken, aber leider auch die leute die so etwas verurteilen, aus angst es sei ansteckend oder man wird selbst mit homosexualität in verbindung gebracht.
Kommentar ansehen
13.08.2013 02:26 Uhr von BeClean
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ JohnDoe_Eleven

Genau das ist der Punkt. Es muss NIX vorgewiesen werden, das hättest du nur gerne damit es ein Argument gewesen wäre.
Kommentar ansehen
13.08.2013 08:08 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ BeClean:
"...das hättest du nur gerne damit es ein Argument gewesen wäre. "
^^ Ich glaube, dass du die Aussage nicht verstanden hast.
Kommentar ansehen
13.08.2013 08:51 Uhr von wombie
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie bloed muss man eigentlich sein um sich ueberhaupt mit einer Kirche abzugeben die allgemein Schwule wie Dreck behandelt?
Kommentar ansehen
13.08.2013 09:50 Uhr von Tinnu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wombie,
recht hast du, aber das gilt auch für frauen!

ich als frau verstehe auch nicht, wieso frauen zu einer sekte rennen die sie als menschen zweiter klasse betrachten.
Kommentar ansehen
13.08.2013 13:16 Uhr von BeClean
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Again

Ich habe alles daran verstanden mach dir keine Sorgen.
Dieses Pseudoargument ist mittlerweile schon uralt und so unlogisch wie zu Anfang!

Wahrscheinlich hast DU es nicht verstanden.... anders weiss ich nicht wie du auf sowas kommst.
Kommentar ansehen
13.08.2013 19:56 Uhr von Again
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ BeClean:
Was er geschrieben hat entkräftet ein typisch homophobes Argument: "Homosexuelle können keine Kinder bekommen und dürfen deshalb nicht heiraten". Wenn es nur um Kinder geht, müsste man allen die offensichtlich keine Kinder bekommen können die Ehe verbieten. Diese Konsequenz lassen dann aber eben viele vermissen, womit es nur ein vorgeschobener Vorwand ist.
Also: Wo hat JohnDoe_Elevens Kommentar denn nicht gepasst?
Kommentar ansehen
13.08.2013 20:06 Uhr von BeClean
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Again

Er hat es eben NICHT entkräftet, weil NICHTS NACHGEWIESEN werden muss. Verstehst du das?
Bei Mann und Mann KANN NICHTS bei raus kommen!
Bei Mann und Frau SCHON.
Im ersten Fall ist es OFFENSICHTLICH.... im zweiten Fall NICHT.
Trotzdem führen die Christen jetzt KEINE TESTS durch, nur weil ein paar Homos das gerne hätten, des Arguments wegen!
Ist doch garnicht so schwer Mensch.
Kommentar ansehen
13.08.2013 21:02 Uhr von Again
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ BeClean:
"Im ersten Fall ist es OFFENSICHTLICH.... im zweiten Fall NICHT."
Wenn jemand zb aufgrund einer Verletzung seine Hoden verloren hat, ist das auch offensichtlich. Der kann dann halt keine Kinder kriegen.


"Trotzdem führen die Christen jetzt KEINE TESTS durch, nur weil ein paar Homos das gerne hätten, des Arguments wegen!"
Natürlich tun sie das nicht! Weil es offensichtlich NICHT einfach nur um Kinder geht! Darauf zielt das Gegenargument ja ab.
Ist doch garnicht so schwer Mensch.
Kommentar ansehen
13.08.2013 21:25 Uhr von BeClean
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Again

Wieso ist das offensichtlich? Wie willst du denn seinen Hoden sehen? Guckst du nach oder was? Also, es ist nicht offensichtlich. Davon abgesehen wird sowas NICHT GEPRÜFT, auch wenn manche das gerne hätten. Ich kann mich da nur wiederholen.

Falsch! Das tun sie nicht, weil es nicht Auftag der Christen ist und auch NIE WAR, die Geschlechtsteile auf Krankheit/Unterfunktion etc zu untersuchen.
Zur Christlichen Tradition gehört es auch nicht!
Wieso sollten die Christen ein Ritual einführen, weil Homos das gerne so hätten?!

Es ist kein Argument... sondern ein Wunsch, und zwar zur Einführung einer Untersuchung (aus TROTZ) mehr nicht.

Verstehst du das ehrlich nicht oder verarschst du mich?
Kommentar ansehen
13.08.2013 21:48 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ BeClean:
"Wieso ist das offensichtlich?"
Sorry. Offensichtlich, dass er keine Kinder bekommen kann.

"Davon abgesehen wird sowas NICHT GEPRÜFT"
Das ist der Punkt! Weil es eben NICHT darum geht ob man Kinder bekommen kann oder nicht.

"Falsch!"
Was ist falsch?

"Wieso sollten die Christen ein Ritual einführen, weil Homos das gerne so hätten?!"
^^ Sollen sie ja nicht! Das verlangt ja keiner ernsthaft. Es geht dabei um das Argument!!!

"Verstehst du das ehrlich nicht oder verarschst du mich? "
DU scheinst es nicht zu verstehen! Du scheinst ja zu glauben, dass jemand wirklich so eine schwachsinnige Regelung einführen würde.

Einfache Frage:
Wenn es bei der Ehe darum ginge, dass möglicherweise Kinder gezugt werden: Müsste man dann Leuten, von denen man weiß, dass sie keine Kinder bekommen können, die Ehe nicht auch verbieten? Ja oder nein?
Kommentar ansehen
13.08.2013 22:01 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Again ein Argument, welches ich nachvollziehen kann ist die Tatsache, dass die kirchliche Trauung nunmal Teil der Institution der Kirche ist. Diese macht nun mal bestimmte Regeln.
Eine Ehe im juristischen Sinne, kann man noch unter dem Aspekt der Gleichheit argumentieren.
Aber die Kriche selbst ist nicht verpflichtet jemanden zu trauen, wenn es ihrer Ansicht nach dem Richtig und Falsch widerspricht.

Dass sie dafür das idiotische Argument der Natürlichkeit, welches sie selbst nicht verstehen benutzen ist ne andere Sache.
Kommentar ansehen
13.08.2013 22:09 Uhr von BeClean
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Again

Und wieso ist das offensichtlich? Untersuchst du seine Hoden? Wenn nicht, ist es auch NICHT OFFENSICHTLICH meine güte!

>FALSCH< ist deine Annahme weshalb es keine Prüfung gibt. Was ich dir in meinem letzten Kommentar auch sehr präzise in 3 Punkten erklärt habe. Genauer gehts echt nicht.

Nein ich denke das es soeine "Regelung" nie geben wird, wozu auch.... hat ja mit der Christlichen Tradition NICHTS zutun!

Und jetzt zu deiner Fangfrage.

Ich kann dir nur nochmal nahelegen das es NICHT AUFTRAG DER CHRISTEN IST DEN GEUNDHEITSZUSTAND DER WERDENDEN EHELEUTE ZU ERMITTELN.

Vonwegen "Ja oder Nein".... erzähl mir bloß nicht wie ich dir zu antworten habe!
Kommentar ansehen
13.08.2013 22:25 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Patreo:
Agree.

@ BeClean (Letzter Kommentar btw):
"Und wieso ist das offensichtlich? Untersuchst du seine Hoden?"
Du findest es also nicht offensichtlich, dass ein Mann ihne Hoden keine Kinder mehr zeugen kann? Interessant.

">FALSCH< ist deine Annahme weshalb es keine Prüfung gibt."
Und was ist meine Annahme?
Meine Annahme ist die, dass es keine Rolle für die Kirche spielt. Sonst würden sie es ja machen. Bitte erläre, was daran falsch ist. Die Kirche kommt meines Wissens nach auch nicht mit dem Kinderargument an.

"Nein ich denke das es soeine "Regelung" nie geben wird, wozu auch.... hat ja mit der Christlichen Tradition NICHTS zutun!"
Genau.

"Und jetzt zu deiner Fangfrage."
Das ist KEINE Fangfrage, sondern sie enthält einfach das ganze Argument. Wer meint, dass gleichgeschlechtliche Ehen verboten gehören, weil dabei keine Kinder entstehen können, müssten eben auch gegen gleichgeschlechtliche Ehen sein, in denen keine Kinder gezeugt werden können. Fragt man die Leute danach, reden sie um den heißen Brei herum, weil es eben nicht um Kinder geht.

"Ich kann dir nur nochmal nahelegen das es NICHT AUFTRAG DER CHRISTEN IST DEN GEUNDHEITSZUSTAND DER WERDENDEN EHELEUTE ZU ERMITTELN."
Genau.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
13.08.2013 22:51 Uhr von BeClean
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Again

Deine Annahme ist das >>>"es offensichtlich NICHT einfach nur um Kinder geht!"<<<.
Junge junge junge junge..... weisst du eigentlich was Religion ist? Weisst du was es mit einer ualten Religion aufsich hat? Hattest du schonmal den Koran oder eine Bibel in der Hand?
Wir reden hier nicht von deinem scheiß Galaxy S 3 man, oder deinem scheiß iPhone!
Wir reden von RELIGION, kennst du das?!?
Es geht NATÜRLICH nicht um KINDER!
>>>Es geht um TRADITION und Hokuspokus!!!!<<<

Es sind CHRISTEN, verstehst du? Die haben ihre "Regeln"... wie beim Fußball oder bei einer Sekte... versteht du das???
Da kannt du nicht antanzen und sagen "hey Leute könnt ihr bitte bitte bitte etwas für mich ändern, ich will auch mitmachen".

Entweder folgst du den Regeln und der Tradition des Spiels, Religion, Fernbedienung Button anordnung, oder hau rein!
Dann bist du einfach weg.... nicht dabei... verstehst du?

Willst du in einem Boxring mit nem Fahrrad fahren? Willst du als Taliban in der Kirche beten?
Man kann religiöse Werte nicht einfach WEGLABERN nur weil man mitspielen will. Das war immer so und ändert sich wohl NIE.

[ nachträglich editiert von BeClean ]
Kommentar ansehen
13.08.2013 23:21 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BeClean:
"Es geht NATÜRLICH nicht um KINDER! "
Sag ich ja. Wo ist dann das Problem?

"Die haben ihre "Regeln"... wie beim Fußball oder bei einer Sekte... versteht du das???"
Ja, das verstehe ich. Da hab ich dir auch schon zugestimmt.

"Da kannt du nicht antanzen und sagen "hey Leute könnt ihr bitte bitte bitte etwas für mich ändern, ich will auch mitmachen"."
Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich das will? Nöööö.

Wie ich bereits in meinem ersten Kommentar geschrieben habe: Du peilst es einfach nicht und du willst es offensichtlich auch nicht verstehen ^^
Kommentar ansehen
13.08.2013 23:43 Uhr von BeClean
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Again

Na wenn du mir dauernd zustimmst ist doch alles ok, du hast alles begriffen.... es gibt also garkein Problem mehr.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?