12.08.13 17:16 Uhr
 253
 

Schweiz: Forscher wollen Gletscher weiß anstreichen lassen

Auch in den Berner Alpen bei unseren Nachbarn in der Schweiz haben die heißen Wochen ihre Spuren hinterlassen. Denn auch dort schmilzt das Eis immer schneller.

Dagegen wollen Wissenschaftler jetzt etwas unternehmen. Sie wollen den Aletschgletscher weiß anstreichen lassen. Nun wird beraten, wie sich dies am besten anstellen lässt. Helfen soll dabei die Armee.

Hintergrund der Aktion: Das Dunkel der Gletscher-Zunge nimmt die Hitze auf und verstärkt so die Eisschmelze. Weiß hingegen reflektiert die Sonnenstrahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Forscher, Farbe, Gletscher
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 18:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Womit wollen die das machen?

Höchstens Kalkfarbe wäre Umweltfreundlich genug, sofern sie nur aus Natürlichem material hergestellt wurde. Und die wäre verdammt teuer und müsste ständig nachgebessert werden.
Kommentar ansehen
13.08.2013 09:33 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außedem schmilzt das Eis von oben nach unten, während der freigegebene Dreck sich oben drauf als Schicht ansammelt und immer Dicker wird. Der Effekt ist also selbstverstärkend.

Gut gemeint, aber solche Symptombekämpfung halte ich nur bedingt für Sinnvoll, eventuell um mittelfristig die Wasserversorgung über den Sommer aufrechtzuerhalten.
Kommentar ansehen
14.08.2013 05:45 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kalk! Nur, wenn die jetzt anstatt ins Gleichgewicht mit der Natur zu kommen, noch mehr anfangen herumzupfuschen, wie hier und sonst auch oft heutzutage, dann gute Nacht. Hände weg von solchen bescheuerten Experimenten!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben
DSDS-Kandidat wird sofort nach Auftritt verhaftet
Pilgerstätte Pinzgau: Einsiedelei sucht per Jobangebot nach neuem Eremiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?