12.08.13 15:06 Uhr
 1.161
 

China schickt zum ersten Mal Handelsschiff durch die Nordostpassage nach Europa

Am vergangenen Donnerstag hat ein Frachter der chinesischen Reederei Cosco den Hafen von Dalian verlassen. Das Ziel des Schiffes ist Rotterdam. Das Handelsschiff aus China wird erstmals durch die Nordostpassage fahren.

Die Fahrt geht durch die Beringstraße und dann weiter an Russlands Nordküste entlang. Die Fahrtzeit soll bei rund 33 Tagen liegen. Gegenüber der Route durch den Suezkanal werden etwa 7.000 Kilometer beziehungsweise etwa zwölf bis 15 Tage Zeit eingespart.

Durch den Klimawandel ist das arktische Eis geschmolzen und so ist die Nordostpassage etwa vier Monate lang ab Anfang August schiffbar. Im Jahr 2010 haben vier Schiffe diese Route gewählt, im Jahr 2012 waren es bereits 46.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Europa, Arktis, Route, Frachtschiff
Quelle: wirtschaftsblatt.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 17:05 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hat doch der Klimawandel auch einen Vorteil oder ;-)
Kommentar ansehen
12.08.2013 17:38 Uhr von Fowel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja - vorallem die, die später mal absaufen werden!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?