12.08.13 12:24 Uhr
 1.939
 

Autoverleiher Sixt wirbt mit "Fall Mollath"

Der in der Vergangenheit durch provokante Werbeaktionen bekannt gewordene Autoverleiher Sixt hat nun sein aktuellstes Werbethema vorgestellt.

Das Bild des kürzlich aus der Psychiatrie entlassenen Gustl Mollath prangt auf dem Werbeplakat zusammen mit dem Spruch "Wenn hier einer verrückt ist, dann der Sixt..."

Prominente und aktuelle Ereignisse sind immer wieder Thema bei Werbeaktionen von Sixt. So wurde erst kürzlich mit Silvio Berlusconi und Angela Merkel geworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall, Werbung, Sixt, Gustl Mollath
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gustl Mollath zeigt Klinik an: Bruder verstarb nach angeblicher Misshandlung
Bruder von Gustl Mollath starb unter mysteriösen Umständen in der Psychiatrie
Fall Gustl Mollath: Psychiatrieskandal wird verfilmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 12:42 Uhr von Maedy
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
...geht gar nicht.
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:44 Uhr von Azureon
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn? Ich finds toll. Die Message sagt doch, dass er nicht verrückt ist. ;)
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:45 Uhr von Bono Vox
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit der Merkel und ihren Haaren fand ich noch lustig, aber über Justizopfer? Nee, Danke. Schließ mich den Vorrednern an.
Kommentar ansehen
12.08.2013 13:01 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Schon mal überlegt dass aucH Sixt nicht einfach so mit Hinz und Kunz werben darf. Heißt Mollath wird sicher den ein oder anderen Euro dafür bekommen, von daher...
Kommentar ansehen
12.08.2013 13:44 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherlich wird der Herr Mollath ein paar Euro dafür bekommen. Und Geld kann er gerade gut gebrauchen.
Von daher: wenn es für ihn ok ist...
Kommentar ansehen
12.08.2013 14:09 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erst habe ich gedacht. " Fall Mollath. Psychiatry... wieder so einer. Damit macht Sixx Werbung? "

Als ich aber ein wenig nachgelesen habe, mußte ich meine Meinung revidieren.

http://www.whistleblower-net.de/...

Ich kann Maverick Zero nur zustimmen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 15:13 Uhr von moegojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaub mal nicht, dass der dafür auch nur einen cent sieht. die haben vielleicht für die bildrechte bezahlt aber damit hat der arme man ja nichts zu tun.

einfach boykottieren den verein oder mal rausfinden wer der verantwortliche in deren abteilung ist und den mal fragen wie er das finden würde wenn man werbung mit seinem eigenen schicksalsschlag machen würde.

bild und sixt passen echt gut zusammen...
Kommentar ansehen
12.08.2013 16:12 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns eine abgemachte Werbeaktion ist, finde ich es völlig in Ordnung. Wäre dem nicht so, könnte Mollath dagegen erst recht klagen und würde ein Sümmchen einstreichen.

Mit dieser Aktion zeigt Sixt doch nur, dass sie hinter Mollath stehen und ihn dahingehend unterstützen, da Mollath ja öffentlich gesagt hat, dass er derzeit kein Einkommen hat.

Das mag verwerflich sein, aber durch die Werbung kommt wenigstens etwas Geld in seine Kasse.
Kommentar ansehen
12.08.2013 16:57 Uhr von Mister_Kanister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja ich würde eher sagen Assi Werbeagentur. und der der sowas absegnet kennt sich nicht aus.. sixt macht das sicher nicht selber sondern beschäftigt dafür beschtimmt irgend eine Agentur. und ich würde sagen die macht nicht mehr lange Werbung für Sixt.
Kommentar ansehen
12.08.2013 17:02 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Sixt Mollath wenigstens großzügig dafür entlohnen würde.

Immerhin hat der Arme sicherlich nach so vielen Jahren auch
nichtmehr viel Geld auf dem Konto.

Aber Sixt nimmt sich da wirklich immer viel raus, wenn sie ungefragt mit einer Person Werbung machen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gustl Mollath zeigt Klinik an: Bruder verstarb nach angeblicher Misshandlung
Bruder von Gustl Mollath starb unter mysteriösen Umständen in der Psychiatrie
Fall Gustl Mollath: Psychiatrieskandal wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?