12.08.13 12:19 Uhr
 2.264
 

Tumulte bei Hausdurchsuchung: Polizei geht gegen Hetzportal "kreuz.net" vor

In Wien und Oberösterreich ist die Polizei mit Razzien gegen die ultrareaktionären Betreiber der Hetzseite "kreuz.net" vorgegangen.

Offenbar kam es bei den Hausdurchsuchungen zu heftigen Tumulten und auch Gewalttätigkeiten: So soll eine Schwester eines Verdächtigen einen Polizisten attackiert haben.

Obwohl "kreuz.net" zunächst stillgelegt werden konnte, hatte sich eine neue Seite namens "kreuz-net.at" angemeldet, auf der es weiterhin Hassartikel gegen Homosexuelle und den Islam gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hausdurchsuchung, kreuz.net
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 12:28 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Hetze zu betreiben und verbotene Texte zu veröffentlichen die gegen geltendes Recht verstoßen sind schon etwas mehr als "dagegen" sein..

Aber der Unterschied ist natürlich schwer zu begreifen.. *Ironie off*
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:30 Uhr von Kanga
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
immer wenn ich ne nachricht von denen in den nachrichten lese...will ich auf die seite gehen..und die is immer offline...
obs da nen zusammenhang gibt??

ah...die neue seite geht ja doch...juhuuu..
endlich mal erfahren..um was es da eigentlich geht

[ nachträglich editiert von Kanga ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 13:24 Uhr von delicious
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verbotene Texte ....

Holt mir Bottiche, denn Eimer reichen nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2013 13:45 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja ziemlich gewalttätig diese Christen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 14:24 Uhr von Slingshot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ kimbor
Epic fail! In der News wurden keine Links gesetzt, sondern jeweils die Websites nur erwähnt. Oder kannst du die Adressen in der News durch pures Anklicken öffnen?

Nein, das kannst du nicht. Daher sind es auch keine Links und dein Text völlig daneben.
Kommentar ansehen
12.08.2013 15:16 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Radowan

Ich finde es gut das es dir auf diese Art und Weise gelingt deine Homosexualität zu bearbeiten....
Kommentar ansehen
12.08.2013 17:02 Uhr von Patreo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja wenn es gegen das Gesetz ist hat man berechtigte Möglichkeiten etwas zu verbieten.

Ich mag aus der Kreuz.net seite folgende homophobe Passage:
http://www.kreuz-net.at/...

Neben rassistischen Vergleichen einer schwarzen italienischen Politikerin mit einem Primaten

Gibt es unteranderem Hetze gegen Homosexuelle, gegen Abtreibung, den Islam,
sehr gut gegen andere Christen wie Evangelen:
Die Evangelische Glaubensverirrung rutscht immer weiter in den Homo-Sumpf ab – Beispiel Evangelisches Rogate-„Kloster“ St. Michael zu Berlin
http://www.kreuz-net.at/...


Ich mag besonders die Doppelmoral gegen den Islam mit

Weisheit des Islam
Sind Affen und Schweine verwandelte, frühere Menschen?

Begründung: Weil Teile aus dem Islam wörtlich von der Hompage gedeutet werden

Die Bibel ist da natürlich viel empirischer: Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Häuptern sieben Kronen; Offenbarung 12.3

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.08.2013 02:56 Uhr von BeClean
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon komisch.... alles was Islamfeindlich ist gilt als radikal und hetzerisch.
Alles was hetzerisch und radikal ist, sich aber gegen Deutschland wendet wird freundlich unterstützt oder geduldet.
Sehr unauffällig, hat echt keiner mitbekommen.
Kreuz.net ist mir egal..... aber die sollten sich eher darum kümmern das fanatische Salafisten aus Deutschland, die grade fröhlich Menschen in Syrien abknallen in Deutschland einreiseverbot bekommen! Denn diese Leute werden uns tatsächlich viele Probleme bereiten, und zwar 100%ig.
Kommentar ansehen
13.08.2013 09:22 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BE Clean hier gehts um Österreich und deren fundamentalistische Christen, die gegen andere Christen, Atheisten, andere Hautfarbe, Homosexuelle, Abtreibung und eben auch den Islam hetzen
Kommentar ansehen
13.08.2013 09:27 Uhr von Nightvision
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es ist immer wieder erheiternd wie hier beiträge kommentiert werden^^. alle exteremisten gehören verboten, wenn sie gegen geltendes recht verstossen. ich denke das eine demokratie ansonsten in der lage sein muss andersdenkende auszuhalten. man sollte sich doch mal eher gedanken machen warum solche extremisten solch einen zulauf haben. es ist natürlich oberfläch und einfacher die symptome zu bekämpfen, statt sich um die krankheit zu kümmern.
Kommentar ansehen
13.08.2013 09:52 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Kreuz.net rührt der Extremismus auch gegen alles Andersdenkende und gegen jede Form , innerhalb der Demokratie erlaubten, Denkens, abseits des Konservativen Katholischen Christentums
Das muss nicht zwangläufig der Islam sein.
Diese Bewegung fühlt sich durch Atheisten, Liberale, Homosexuelle, Protestanten, Abtreibungsbeführworter ebenso bedroht wie durch alle Formen des Islams (extereme wie liberale).
Die Krankheit ist Intoleranz, konservativer Fundamentalismus und Hass/Furcht gegen alles nicht so ist wie man selbst.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Neue Nackt-Challenge auf Facebook
VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?