12.08.13 11:42 Uhr
 995
 

Der Zweitjob wird zur Normalität

Ende 2012 nahmen 2,66 Millionen Menschen in Deutschland trotz regulärer Beschäftigung einen Zweitjob in Form eines Minijobs an. Das sind 59.000 Menschen mehr als im Jahr 2011. Somit befinden sich 9,1 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigen in einem Zweitjob.

Dies berichtet die Chemnitzer "Freie Presse" unter Berufung auf Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann (Die Linke), die diese Zahlen von der Bundes Agentur für Arbeit einholte.

Diese Erhebung ist bislang nicht thematisiert worden, daher bleibt die Frage ob es sich bei der Aufnahme eines zusätzlichen Minijobs um finanzielle Not handelt oder einfach nur pure Konsumlust? Sabine Zimmermann vermutet dass der überwiegende Teil der Zweitjobber es aus finanzieller Not machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Best_of_Capitalism
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Normalität, Zweitjob
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 11:42 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:01 Uhr von Perisecor
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Und damit gibt´s in Deutschland fast doppelt so viele Zweit-Jobler wie in den USA.

Nur, um mal mit einem weiteren - auch hier bei SN - verbreiteten Klischee aufzuräumen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:09 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

"Und damit gibt´s in Deutschland fast doppelt so viele Zweit-Jobler wie in den USA."

Gibt es dazu eine Quelle?
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:17 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Best_of_Capitalism

http://www.reliableplant.com/...
http://www.bls.gov/...

Die Quote in den USA liegt seit etwa 10 Jahren bei etwas mehr als 5%, seit 2011 liegt sie sogar darunter.
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:21 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

Ist OK, habe mich nur gewundert. Danke für den Nachweis
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:29 Uhr von Danymator
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"einfach nur pure Konsumlust" - Ich hau mich weg... :)
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:44 Uhr von Draco Nobilis
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher das in einigen Wochen eine Studie von Bertelsmann erscheint die dahinter kommt das es Konsumlust sei^^
Kommentar ansehen
12.08.2013 13:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel

Anstatt auf den Staat zu schimpfen sollte man sich die Realität vor Augen führen.

Die meisten arbeiten nicht in 2 oder 3 Minijobs sondern 1 Hauptjob und nebenbei noch ein Minijob. Und wozu. Genau weil die Extrakohle den ein oder anderen Luxus zulässt!

Sicherlich gibt es auch welche die es brauchen weil der Hauptjob nicht reicht, aber das ist nicht der überwiegende Teil
Kommentar ansehen
12.08.2013 15:17 Uhr von artefaktum
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt doch, was da steht: Zweitjobs werden gemacht, um sich Luxus wie eine Wohnung und Essen leisten zu können. ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2013 01:33 Uhr von Maaaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der deutsche Bürger wird systematisch verarmt, nur bei der sogen. Elite geht es steil bergauf!

Wahl: 22.09.2013
z.B. Die Linkspartei
Kommentar ansehen
19.06.2015 21:54 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich. Ich werde unfreiwillig in diesem Land geboren und muss dann merken, dass ich nur Arbeitssklave sein soll und gar nichts mehr vom Leben haben soll.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?