12.08.13 11:26 Uhr
 292
 

Großbritannien: Mörder, der seine Eltern zerhackte, gelang Flucht aus der Anstalt

Dem 58-jährigen Daniel Rosenthal, der als einer der brutalsten Mörders Großbritannien in die Geschichte einging, nachdem er beide seine Eltern regelrecht zerhackte, ist es gelungen, aus der psychiatrischen Anstalt in Totton zu fliehen.

Er wurde zuletzt am Samstag während eines unbeaufsichtigten Spazierganges gesichtet. Doch dank der Hinweise aus der Bevölkerung wurde Rosenthal später wieder gefunden und von der Polizei zurückgebracht.

Rosenthal leidet unter der paranoiden Schizophrenie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eltern, Mörder, Anstalt
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 12:20 Uhr von CheesySTP
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor

..., nachdem er seine Eltern regelrecht zerhackte, ..

Rosenthal leidet unter einer paranoiden Schizophrenie.

@News

Man lässt so Etwas unbeaufsichtigt Spazieren gehen?

[ nachträglich editiert von CheesySTP ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 19:10 Uhr von Didi1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So, wie der Typ schon aussieht....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?