12.08.13 08:15 Uhr
 1.801
 

Warum lässt sich Schauspielerin Barbara Engel vor den Karren von Scientology spannen?

Die 61-jährige Barbara Engel beteiligt sich bei einer Dokumentation, hinter der die Scientology-Sekte steckt. Engel selbst sagt, dass sie schon etliche Male zwangseingewiesen und mit Psychopharmaka ruhig gestellt wurde. Von der Sekte distanziert sie sich jedoch völlig.

Der Film "Der Schein trügt - Ein Blick in die Psychiatrie" soll die angeblichen Missstände in der Psychiatrie aufdecken und als DVD vertrieben werden. An Eigenlob für diesen Kampf mangelt es der Sekte nicht.

Ursula Caberta erklärt gegenüber der "Bild am Sonntag", dass es sich bei der CCHR (Bürgerkommission für Menschenrechte) bzw. dem deutschen Pendant KVPM, um einen radikalen Arm von Scientology handelt. Der Versuch liegt klar auf der Hand, Menschen sollen so in die Organisation hineingezogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schauspieler, Scientology, Sekte, Psychiatrie
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 08:16 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Den Inhalt der Kommentare unserer Sekten-Schreiberlinge vorweggenommen

Wir haben in der Psychiatrie (und Pharmaindustrie) – weltweit – mächtige und zahlungspotente Feinde, die kein Interesse daran haben, dass unsere Absicht wahr gemacht wird, deren lebenslange Kunden, die sie aus potentiellen Patienten machen, von der Sucht fernzuhalten.

Psychiatrie und Pharmaindustrie sind eine der größten Geschäftszweige auf diesem Planeten. Die Absichten dahinter sind menschenfeindlich und -verachtend.


Das paranoide Weltbild von Scientology satirisch aufbereitet gibt es hier:

http://superotpower4u.wordpress.com
Kommentar ansehen
12.08.2013 08:17 Uhr von muhkuh27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schön, dass man hier noch eine Plattform dafür bietet..
Kommentar ansehen
12.08.2013 08:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2013 09:00 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Scientology-Opfer winshort

Mollath wurde von einem GERICHT verurteilt und in eine Psychiatrie eingewiesen.

Er hat NIEMALS über Missstände in der Psychiatrie gesprochen oder sie erwähnt ...

Scientology hat dir eine Welt mit Feinden erschaffen, die es zu bekämpfen gilt. Es ist dadurch viel leichter Aufopferung von Menschen abzuverlangen, alles wegzugeben was sie besitzen. Es ist der beste Weg Menschen zu manipulieren und zu betrügen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 09:12 Uhr von Missoni-n
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das zeigt einem, das Promis für Geld alles machen. Deshalb wird es Zeit, das diese Promis wenn die Werbung für etwas machen, was die Menschen nur betrügt und abzockt auch dafür finanziell und strafrechtlich haften müssen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 09:31 Uhr von Copykill*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zum Geier ist Babara Engel ?
Kommentar ansehen
12.08.2013 09:53 Uhr von sooma
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Warum lässt sich Schauspielerin Barbara Engel vor den Karren von Scientology spannen?"

Weil sie durch ist... und Geld und Aufmerksamkeit braucht.
Kommentar ansehen
12.08.2013 09:55 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort

Du wirst doch nicht jemand glauben, der sich auf Kosten der Psychatrie mit einem Buch bereichern will? Schaut selbst was die Psychiatrie IST und was die Psychiatrie TUT statt diesem hysterischen Geschrei zu glauben ... manmanman!

PS: Orginal Texte von den Scientologen! Scientoloy mit dem Wort Psychiatrie ausgetauscht ...

Bücher über Scientology ist natürlich Lügen. Über die Psychiatrie sind sie wahr - welch ein schwarz-weiß Weltbild....
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:43 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@goodboy...

Natürlich hastdu Erfahrungen gemacht. Du würdest auch mit kleinen grüne Männchen vom Mars Erfahrung gemacht haben, wenn es darum ginge, deine kriminelle Organisation zu verteidigen.

Du musst einfach nur hinschauen können. Dann wirst DU das Grauen von Scientolgoy sehen.

Zerstöre Familien, Privatkonkurse, Selbstmorde, Fanatismus, Stalking, Diffamierung, uvm.
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:50 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@" Zwangsfixierung und die anschließende Sedierung"

Öhm ja... dann lassen wir den akut selbstmordgefährdeten lieber mal ein bisschen herumlaufen und Blödsinn anstellen...
Und den aggressiven Kollegen mit den wiederkehrenden Wahnvorstellung lassen wir mal schön gefplegt die Einrichtung und Menschen demolieren.

Schon mal überlegt, dass es in bestimmten Situationen Sinn ergeben kann, eine Zwangsmaßnahme an jemandem durchzuführen?

@"ich habe Erfahrungen mit der Psychiatrie"
Zwei Möglichkeiten:
a) bla bla und du hast keinen blassen Schimmer ausser dem, was man dir in deinen Kursen eingetrichtert hat
b) nur als Patient und du hast bis heute nicht verstanden, warum du dort warst

edit @ Elektroschock
Elektrokonvulsionstherapie gehört ja auch zum ABSOLUTEN Standardrepertoire und wird täglich mehrfahc bei jedem zweiten "Psychiater-Opfer" angewandt... *augenroll*


@ "Es wird Zeit das die Psychiatrie unter das Gesetzt gestellt wird. "
Ach, du meinst, die machen derzeit einfach was sie wollen, ohne Aufsicht, ohne Kontrollen? Echt jetzt?

Genauso könnte ich hier aufschreien "Es wird endlich Zeit, dass die Gedankenkontroll-Psychodrogen aus dem Trinkwasser verbannt werden!".
So ein Schmarrn....

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:25 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Frage in die Runde (auf die ich wahrscheinlich - mal wieder - keine Antwort bekommen werde):

Was glaubt ihr, wollen Psychiater / Psychologen erreichen? Was motiviert deren Handeln?

- Wollen sie kranken Menschen helfen?
- Wollen sie sich am Leid, das sie anderen Menschen zufügen ergötzen?
- Wollen sie Menschen durch Drogen und Psychotricks zerstören?
- Wollen sie Wirtschaft und Regierung unterwandern, indem sie "Patienten" Suggestionen ins Gehirn einpflanzen?
- etwas anderes?

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:28 Uhr von NetCrack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schade das dieses Thema von Scientology so missbrauch und damit diskreditiert wird. Das eigentlich anliegen - nämlich auf die schlimmen Zustände in der Psychatrie hinzuweisen - geht darüber völlig unter.

Ich glaube auch dass da vieles schief läuft, wie nicht zuletzte erst beim Fall Mollath gesehen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:36 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@NetCrack

Ich bin überzeugt davon, dass an vielen Orten vieles schief läuft. Psyhciatrien sind da keine Ausnahme.
Das Problem ist nur, dass unsere Scientologen hier die Psychiater als ihre Erzfeinde auserkoren haben und dementsprechend kein einziges gutes Haar an denen lassen.

Weder sind Ärzte* unfehlbar, noch sind die die Wuzel allen Übels. Solange aber von einer Seite immer wieder eines von beiden behauptet wird, ist es schwierig sich auf die eigentlichen Problemfälle zu kontrenzierne....

*Unabhängig ob Internist, Chirurg, Seelenklempner oder sonstiges

PS: Auch wenn im Fall Mollath vieles (alles??) falsch gelaufen ist, sollte man aus diesem Fall keine allgemeingültigen Schlüsse ziehen. Der Fall und die Hintergründe müssen jedoch aufgeklärt werden. Angefangen beim Richter, der Aussagen nicht zulies und Akten nicht las und sich später als mit der Ex-Frau Mollaths befreundet herausstellte...

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:40 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NetCrack:

Wichtig ist, WARUM jemand etwas tut, nicht DASS er es tut.
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:42 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Richtige Worte von Maverick!

Die Psychiatrie hat auch bestimmt Dreck am Stecken, aber Scientology geht es um etwas viel anderes.

Sie wollen die Psychiatrie völlig zerstören, weil sie glauben, dass nur Scientology die Autoritäten auf dem Gebiet des Geistes sind.
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:06 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"die Autoritäten auf dem Gebiet des Geistes"
Halt!
Prust!
Stop!

Du hast mich vergessen!!

Ich habe 32 Jahre alte Frauen dazu gebracht, sich wie ein kleiner Hund zu fühlen und zu verhalten. Ich bin ein Gott.

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:29 Uhr von hede74
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Winshort

"Dass es dabei um Mitgliederwerbung für Scientology geht, ist eine typische Lüge, die Teil der Hass- und Hetzpropaganda ist. "

Das muss wohl vielmehr heissen, dass es dabei nicht um Mitgliederwerbung geht, das ist Propaganda von Scientology. Denn was empfielt Scientology denn Menschen mit psychischen Problemen? Natürlich Kurse und "Heilungen" nach Hubbards Pseudo-Wissenschaften! Danach sind sie dann psychisch erst recht am Ende aber dafür auch noch finanziell ruiniert! Jemand, der Isolationshaft als Heilmittel sieht, sollte sich mal lieber nicht über die allgemeine Psychiatrie aufregen

Ich kenne Leute, die aufgrund von Psychiatrie und Medikamten in der Lage sind, ein normales Leben zu führen. Was natürlich nicht heisst, das es, wie in allen medizinischen Bereichen, keine Fehler oder Fehldiagnosen gibt.

Bei Scientology ist die Zahl derer, die psychisch und finanziell ruiniert wurden wohl erheblich höher, als die, denen Scientology wirklich geholfen hat, wenn es denn da überhaupt welche geben sollte.
Kommentar ansehen
12.08.2013 16:56 Uhr von hede74
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Sawe

Ja klar, diese Lügen glaubt doch kein normaler Mensch, höchstens dann, wenn ihm sein Verstand wegauditiert wurde. KVPM wurde von Scientologen gegründet, wird von Scientologen geführt und von Scientology finanziert. Und welche Alternativen bietet KVPM denn an? Natürlich die Lehren der Pseudo-Wissenschaft von Hubbard:

http://www.tagesspiegel.de/...

Ich bin auch kein Freund von diesen massenhaften ADHS Diagnosen, aber statt dessen Hubbard und seine kranken Lehren zu empfehlen ist ungefähr so, als wenn man sagt, Marihuana ist schädlich, nimm lieber Herion. Ich bin kein Freund von z.B. Ritalin, aber das macht eine Kinderseele nicht annähernd so kaputt, wie nach Scientlogy-Lehren erzogen zu werden:

http://kindseininscientology.wordpress.com/
Kommentar ansehen
12.08.2013 18:51 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eine viel bessere Idee. Sabine soll uns doch bitte einen "Clear" präsentieren, mit einem perfekten Erinnerungsvermögen.

Nicht vorzustellen welchen Zustrom Scientology hätten, wenn sie ihren Kritikern zeigen würde, dass die „Tech“ funktioniert ... wirklich funktioniert.

Wenn die "Tech" aber nicht funktioniert, dann ist das Produkt ein Betrug. Ist auf der ganzen Welt so.
Kommentar ansehen
12.08.2013 21:48 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja der Witz an geheilten Menschen: Man sieht ihnen nicht mehr zwingend an, dass sie einmal krank waren.

Und wenn man dann statt mal raus zu gehen und mit den Menschen in der Stadt zu quatschen lieber Filme schaut in denen der Mengele munter seine Versuche durchführt, dann könnte man tatsächlich auf die Idee kommen, dass Ärzte Menschen nur kaputt machen mit ihren Psychopillen und Hackebeilen und Elektroschockern.

Aber: Ich kenne Menschen, die waren mal ganz unten. Also, wirklich am Ende. Diesen Menschen wurde von qualifiziertem Fachpersonal geholfen. Ohne "Psychopillen". Ohne "Elektroschocks". Diesen Menschen geht es heute wunderbar. Ohne die "bösen bösen Psychiater" wären diese Menschen heute womöglich tot.

Warum hier immer darauf herumgehackt wird, dass angeblich alle Psychiater ihre "Opfer" mit Drogen vollpumpen und mit Elektroschocks quälen habe ich noch nicht so ganz verstanden...

Zitat ich selbst:
---
Eine Frage in die Runde (auf die ich wahrscheinlich - mal wieder - keine Antwort bekommen werde):

Was glaubt ihr, wollen Psychiater / Psychologen erreichen? Was motiviert deren Handeln?

- Wollen sie kranken Menschen helfen?
- Wollen sie sich am Leid, das sie anderen Menschen zufügen ergötzen?
- Wollen sie Menschen durch Drogen und Psychotricks zerstören?
- Wollen sie Wirtschaft und Regierung unterwandern, indem sie "Patienten" Suggestionen ins Gehirn einpflanzen?
- etwas anderes?
----

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?