12.08.13 09:21 Uhr
 3.536
 

Steuerzahler müssen möglicherweise erstmals Kosten der Eurokrise übernehmen

Vor der Bundestagswahl am 22. September wächst die Angst, dass der deutsche Steuerzahler direkt die Kosten für das Hilfsprogramm an Griechenland übernehmen muss. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen diese Meldungen so kurz vor der Wahl äußerst ungelegen.

Die Bundesbank hatte intern auf Lücken im Rettungsprogramm für Griechenland hingewiesen. Auch der Internationale Währungsfonds (IWF) hatte Europa aufgefordert die Lücke von neun Milliarden Euro zu schließen.

Laut dem Internationalen Währungsfonds werden die Verbindlichkeiten Griechenlands aufgrund des massiven Wirtschaftseinbruch auf 167 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dashandwerk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosten, Steuerzahler, Eurokrise
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 10:01 Uhr von BoltThrower321
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenigpoenoekel

Ach komm...wer liesst den schon Zeitung oder Shortnews um sich damit auseinander zu setzen...???

Gross in den Nachrichten kommt es nicht. Hier und da mal eine Polit-Talk.-Show wo im grossen Stil das Wahlvieh mit Räuberpistolen dumm gehalten wird und um die seriösität (hahahaha) der GEZ finanzierten SendeANSTALLT zu wahren, darf dann auch ein "Experte" 10 Sekunden seinen Senf dazu abgeben.....

Beispiele gibt es zu hauf und sind bei Youtube zu finden.

Auch diese so genannten "Wissensshows" lassen einen nur verdummen...der 08/15 Mensch wird mit halbwarheiten zugemüllt und wird die neu gewonnende Grütze in seinem sozialem Umfeld weitergeben.

Dies zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze BRD.
Heute ist grüner Tee gesund, morgen ungesund...dann ist es die Merkel die niemand mehr mag, einen Tag später gibts eine pseudo Umfrage zu Ihrer Beliebtheit in irgendeinem Käseblättchen, schon ist die Welt wieder in Ordnung.....


Dabei sind die Probleme so einfach zu lösen!!!
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:07 Uhr von Rekommandeur
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso steht in der News das Wort "erstmals"?
Diese Scheisse bezahlen wir schon, seitdem der Euro beschlossen wurde.
Wir zahlen, zahlen, zahlen. Die da oben bekommen den Hals nicht voll. Uns wird immer mehr vom Gehalt abgezogen. Viele kommen kaum noch über die Runden...müssen zum Teil zum Amt gehen, und aufstocken lassen. Unsere Politiker geben sich aber mindestens einmal pro Jahr eine Diätenerhöhung...
Wie wäre es, wenn die Politiker erstmal vormachen, das man auch mit weniger Geld auskommen kann, und nicht nur davon reden ?
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:16 Uhr von Onid_A
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
"Erstmals"

HAHAHAHHA

edit: HHAAAAAAHAHAHHAHHAHAHA Der war echt gut!

[ nachträglich editiert von Onid_A ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:28 Uhr von Semper_FiOO9
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundestagswahl findet am 22. SEPTEMBER statt und nicht im November!

http://de.wikipedia.org/...
https://www.bpb.de/...

und selbst in deiner Quelle steht in der zweiten Zeile wann die Wahl stattfindet.

Schade wenn man keine Ahnung hat! -
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:30 Uhr von neurotransmitter
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe einfach nicht wieso Ihr das mit euch mache lasst.
Die da oben, die Nutznießer können nicht existieren ohne euch!
Glaubt Ihr die wissen wie man eine Kartoffel setzt oder wann man sie erntet?
Alles was Ihr tun müsst ist gemeinsam die Arbeit nieder zu legen, aber da ja alle angst haben das wenige was sie noch haben zu verlieren(wird euch sowieso früher oder später genommen), wird das nie passieren.
Ihr werdet überwacht und nickt, euch wird das Geld enteignet und ihr nickt, euch werden die Rechte genommen und ihr nickt, ihr werdet noch weiter nicken auf dem Weg zu Schlachtbank.
Lieber lebt ihr ein kleines egozentrisches Leben, stellt euch in Gedanken über andere, seit jedem alles neidisch und merkt nicht einmal dass dies genau so gewollt ist.

Es tut mir so leid wenn ich das sehe, ich wünschte wirklich ich könnte euch allen helfen, aber das kann ich nicht, genau so wenig wie es jeder einzelne von euch nicht kann der sieht was hier abläuft.
Wir können reden und erklären und alles was kommt ist: „Pfff, du dummer Verschwörungstheoretiker!“
Lieber glaubt ihr was ihr glauben möchtet als der Realität ins Auge zu sehen, was soll man da noch machen?

[ nachträglich editiert von neurotransmitter ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:35 Uhr von schildzilla
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Regt euch nicht darüber auf. Dass wir dafür geradestehen war klar.

Konsumiert öffentlich rechtlich und irgendwann findet ihr denn Euro plötzlich schön und fühlt euch sachlich informiert.
Mehr noch: Ihr glaubt, dass das Blech und Papier namens Euro was wert ist.
Ausserdem seid ihr zu heute nicht denkbaren Aussagen wie “wir haben eine gute Regierung“ bereit.
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:37 Uhr von finalcp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Welt wächst mehr und mehr zusammen. Im Zahlungsverkehr dominieren jedoch nach wie vor nationale Verfahren. Selbst im Euro-Raum sind Überweisungen und Lastschriften derzeit noch unterschiedlich geregelt.

Um dieser Aufsplitterung ein Ende zu bereiten, haben Politik und Kreditwirtschaft einheitliche Regelungen für den nationalen und europäischen Zahlungsverkehr eingeführt. SEPA heißt dieses Projekt. Das Wort steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und hat die Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Europa zum Ziel.

Die neuen einheitlichen Verfahren sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar."

So steht es auf einer von der Deutschen Bundesbank betriebenen Internetseite - https://www.sepadeutschland.de/ - .
In 172 Tagen ab heute wird die Umstellung vollzogen.

Na klingelts? So kommen sie noch besser an euer Geld wenn alles eurowahngerecht vereinheitlicht wird.
Wenn der deutsche Sparer dran ist und das kommt mit Sicherheit (die deutschen Spareinlagen belaufen sich auf 2 Billionen Euro!), kommen sie ganz bequem an das Geld.

Irgendwann wird es dann noch Bestrebungen geben, den gesamten Zahlungsverkehr bargeldlos zu gestalten (auch im Supermarkt, Schwimmbad, Kino etc.), dann gibts kein Geld mehr am Bankschalter.

Nach den Wahlen muss jeder seine Schlussfolgerungen ziehen und genau überlegen was er mit seinem Geld macht, damit es nicht der Finanzmafia anheimfällt.
Kommentar ansehen
12.08.2013 10:44 Uhr von Kanga
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ich freu mich schon..wenn alles teurer wird...weil die Mwst. angehoben wird...
wenn man für ne Tankfüllung mindestens 100 Euro hinlegen muss...weil der Literpreis auf über 2 Euro steht...
dann warte ich ja nur noch drauf..das die Mehrheit der Deutschen endlich mal kapiert...das sie die stärkere Macht in De sind...und nicht irgendein schwindeliger Politiker...der vor zig Jahren mal ne Doktorarbeit abgeschrieben hat...

irgendwer sagte einmal....Es kommt die Zeit, in der die Einwohner wieder wissen wofür man Fackeln und Forken noch gebrauchen kann
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:22 Uhr von Lord_Prentice
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
SCHEIß DRAUF!!!

Lass die Banken mit ihren Staatsanleihen Pleite gehen!!! Nur da geht jeder Cent hin...Frag mal die Deutsche Bank...
Kommentar ansehen
12.08.2013 11:56 Uhr von Knopperz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ hoenipoenoekel
> Die Lösung für das Problem hat Volker Pispers schon lange erklärt.
> http://www.youtube.com/...

Volker Pispers FOR PRESIDENT ;)
2013 kommt nichts anderes in Frage als die LINKE ;)
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:08 Uhr von mardnx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man die meinungen der kommentatoren hier mal für eine hochrechnung zur bundestagswahl zulassen würde, wäre alles geklärt.
das gibt hoffnung... und die stirbt bekanntlich zuletzt... aber sie stirbt, definitiv

[ nachträglich editiert von mardnx ]
Kommentar ansehen
12.08.2013 12:44 Uhr von jupiter_0815
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar.

Wie lange sollten wir den Solidaritäts Zuschlag zahlen?

Wofür sollte die Lkw Maut verwendet werden und wieso ist für die Autobahn sanierung nichts mehr da?

Wieso wurde den Flutopfern, in diesem Jahr, Hilfe versprochen und hinterher sagte die Eu "Ist kein Geld für da"
usw....

Vergesst es, hauptsache die haben die Kohle im Sack.
Kommentar ansehen
12.08.2013 17:12 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wir ganz ehrlich.

Hat den wirklich wer was anderes geglaubt ?

Immer dieses verlogenen " Es ist doch alles nur geliehen".

Und die Poltiker haben es mit der Gehirnwäsche so weit gebracht, dass es auch noch viele glauben.

Früher gab es halt die Regelung, dass man anderen Ländern nichts zahlen musste.
Und welch ein Zufall, wer hat das Gesetzt gekippt, ja die Werte Frau Merkel selber.

Und jetzt dürfen wir bis 70 arbeiten, weil für uns ist ja kein Geld mehr da.

Strom, Benzin, Heizöl alles wird immer teurer.

Heute kam die Meldung im Radio, dass jeder 4te Haushalt sich schon keinen Urlaub mehr leisten kann. Und dass schon 3 Millionen auf einen Nebenjob angewiesen sind.
Kommentar ansehen
13.08.2013 03:57 Uhr von katorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo ist die "NEWS" ?
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:35 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War sicher auch der Regierung klar, die hatten nur gehofft, daß es erst nach der Bundestagswahl auffliegt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?