11.08.13 20:14 Uhr
 221
 

Bremen: ICE mit 450 Passagieren wird wegen Rauchentwicklung geräumt

Aufgrund einer Rauchentwicklung im Triebwagen ist in Bremen ein ICE mit 450 Passagieren geräumt worden. Verletzt wurde dabei niemand.

Wie die Polizei mitteilte, musste der in Hamburg gestartete Zug am Bahnhof Bremen-Oberneuland gestoppt werden. Die Fahrgäste mussten dort in Busse umsteigen, die sie zum Bremer Hauptbahnhof brachten.

Was die Rauchentwicklung auslöste, ist noch nicht geklärt. Spezialisten des Eisenbahn-Bundesamtes sollen in den nächsten Tagen herausfinden, wie es zu dem ungeplanten Zugstopp kommen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bremen, Zug, Rauch, ICE, Evakuierung
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2013 20:32 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ICE, das Vorzeigemodell deutscher Hightech Ingenieurskunst
Kommentar ansehen
12.08.2013 04:05 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Rauchentwicklung kann ich nur eines sagen. Dazu kann es kommen, wenn etwas brennt oder schmort. Da brauche ich kein Experte zu sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?