11.08.13 19:33 Uhr
 210
 

Sigmaringen: Frau verletzte sich im Vollrausch selbst mit ihrem Messer

Die Polizei musste am vergangenen Freitag einschreiten, weil eine betrunkene Frau sich mit einem Messer selbst zusetzte. Passanten hatten über den Notruf die Beamten angefordert.

Beim Eintreffen der Polizei war die Betrunken mit einem etwa 15 Zentimeter langen Küchenmesser und einem Wiegemesser zu Gange. Sie stach sich gerade das Messer in den Arm. Der Aufforderung der Beamten, die Messer nieder zu legen, kam sie nicht nach. Mit Pfefferspray wurde sie außer Gefecht gesetzt.

Danach konnte sie dem Rettungsdienst übergeben werden und sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Betrunkene hatte eine Blutalkoholwert von 3,3 Promille.


WebReporter: boo.geyman
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Frau, Polizei, Messer, Trunkenheit, Sigmaringen
Quelle: www.schwaebische.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2013 01:05 Uhr von so..isses
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ganz wichtig für ein weiterleben ist in einigen städten, nicht nackig mit messer in einen brunnen steigen..
Kommentar ansehen
12.08.2013 04:14 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so isses.
Kommentar ansehen
12.08.2013 04:17 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigung, habe den 1. Kommentar zu scchnell abgeschlossen.

Wie kann die Polizei da eingreifen, wenn die einer Alkoholzurueckgewinnung nachkommt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht