11.08.13 14:29 Uhr
 1.424
 

USA: Keine Verbindung zwischen Telefonieren am Steuer und Unfällen gefunden

Laut einer neuen umfassenden Untersuchung gibt es keine Korrelation zwischen dem Telefonieren am Steuer und Unfällen.

Insgesamt acht Millionen Unfälle, die auf US-amerikanischen Straßen passierten, wurden analysiert. Dabei wurden die Daten vor und nach neun Uhr morgens verglichen. Während die Anzahl der Anrufe nach neun Uhr sich wesentlich erhöhte, gab es keine Korrelation zu der Anzahl der Unfälle.

Allerdings wurden Simsen und Surfen im Internet bei der Untersuchung nicht beachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Unfall, Steuer, Verbindung, Telefonieren
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2013 15:18 Uhr von Timmer
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Welch beschränkte Studie. Wenn man telefoniert kann man noch halbwegs ordentlich fahren. Gibt sogar genug Leute bei denen das Routine ist.

Aber simsen und surfen wurden nicht begutachtet? Was ist das für ne halbgare Studie...


Ich hab das einmal gemacht vor vielen Jahren, mal ne SMS zurückschreiben wollen mit nur drei Worten: "Ok habs gelesen" und hab gemerkt, dass ich, trotz nach jedem Buchstabe auf die Fahrbahn guckend, ich immer ein Stückchen von der Fahrbahn nach links abgedriftet bin und immer korrigieren musste und das ich mich dabei nicht sicher gefühlt hab. Seitdem bleibe ich, wenn ich weiß, dass es ne wichtige Nachricht ist, bei der nächsten Möglichkeit stehen und melde mich. Wenns nix wichtiges ist dann fahr ich bis zum Zielort.
Kommentar ansehen
11.08.2013 15:29 Uhr von Crawlerbot
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Telefonieren am Steuer ist auch nicht Verboten, man kann ja ein Headset benutzen.

Aber das Eintippen der Nummer ist gefährlich.
Kommentar ansehen
11.08.2013 15:52 Uhr von blaupunkt123
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei uns wird trotzdem noch hemmungslos telefoniert und da erkennt man deutlich, dass Handys stören.

Entweder verpennen sie die Grünphase und fahren nicht los,
oder sie fahren wesentlich langsamer und Schlangenlinien.

Und das nervt einfach.

Kann man den nichtmal für eine kurze Autofahrt das Handy leuten lassen, oder die Finger davon lassen ?

Wenn es für ein Smartphone für ein paar hundert Euro reicht, wird man sich wohl auch noch eine Freisprechanlage kaufen können, wenn man sie unbedingt braucht.
Kommentar ansehen
11.08.2013 15:55 Uhr von micha0815
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Leute, NEIN!

kein telefon am steuer. ich sehe es jeden morgen. die leute sind nicht ausgeschlafen und fahren noch im halbschlaf ... und dazu noch ein handy am ohr oder in der hand ... funktioniert nicht. wir haben hier jede woche 2-3 frontalunfälle auf den kreisstraßen.

einmal das lenkrad nach links verzogen und das verhängnis nimmt seinen lauf.

ich bin bei handyverstößen für fahrverbot von min. 3 monaten. es werden menschenleben gefährdet.
Kommentar ansehen
11.08.2013 20:23 Uhr von HelgaMaria
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich greift man bei solchen Usern wie meinem Vorredner (Teriffics) durch auf Shortnews.

Ich rufe die Leser von Shortnews auf, Accounts, welche nur Links auf Pornoseiten posten und seit einem Tag Mitglied sind, sofort zu melden.

Weiss nicht, wie es euch geht, aber mich nerven diese Typen.
Kommentar ansehen
11.08.2013 20:23 Uhr von Loehm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...aber hauptsache ich darf noch mit Freisprecheinrichtung telefonieren und eine Zigarette in der Hand haben, rauchen und gleichzeitig das Radio bedienen.
Aber WEHE ich drücke an meinem Handy, welches ich als Musikquelle an mein Radio angeschlossen habe ein Lied weiter, weil ist verboten, ist böse böse Handy bedienen.
Das Gesetz ist auf jeden Fall total geil gestaltet!

[ nachträglich editiert von Loehm ]
Kommentar ansehen
11.08.2013 20:34 Uhr von micha0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@loehm

wenn du mal einem unfallort vorbei kommst, an dem nur zwei blechkneuls zu sehen sind und nach nochmaligem hinschauen du einen halben torso aus dem wrack rausragen siehst, dann wirst auch du deine einstellung ändern.
Kommentar ansehen
11.08.2013 22:54 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich wer die Studie finanziert hat. Ganz allgemein und subjektiv sind Leute die ihr Handy am Ohr haben meist voellig unaufmerksam. Da wird im letzten Moment mal fix ueber alle Fahrspuren gewechselt weil sie die Ausfahrt nicht gesehen haben, Ampel bei Rot uebrfahren oder auch Gruen nicht bemerkt und so weiter.
Kommentar ansehen
11.08.2013 23:04 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Loehm

naja im prinzip darfst du eigentlich nichts machen, was dich vom verkehr ablenkt, wenn du es tust, eignest du dich nicht zum führen von fahrzeugen... eigentlich ziemlich eindeutig.
Kommentar ansehen
11.08.2013 23:25 Uhr