11.08.13 12:27 Uhr
 3.414
 

USA: Diebe bringen gestohlene Computer mit einer Entschuldigung zurück

Als unbekannte Diebe aus dem US-Bundesstaat Kalifornien realisierten, dass die von ihnen gestohlenen Computer einer gemeinnützigen Organisation gehörten, die sich für Opfer von sexueller Gewalt einsetzt, unternahmen sie einen ungewöhnlichen Schritt.

Sie brachten die gestohlenen Güter zurück und hinterließen einen Entschuldigungsbrief: "Wir hatten keine Ahnung, was wir gestohlen haben. Hier sind Ihre Sachen zurück. Hoffentlich werden ihr weiterhin Leuten helfen. Gott segne sie".

"Das ist das erste Mal in meiner Karriere, dass das Gestohlene zurückgebracht wurde", so Paul Williams von der Polizei von San Bernardino.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses / Kriminelles
Schlagworte: USA, Computer, Diebstahl, Entschuldigung, Rückgabe
Quelle: www.huffingtonpost.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2013 12:52 Uhr von ZRRK
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.08.2013 13:33 Uhr von _DaDone_
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Find ich gut, sind halt Robin Hoods Nachfahren ;)
Kommentar ansehen
11.08.2013 14:13 Uhr von blade31
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wusste gar nicht das Robin Hood die Reichen beklaut hat und dann das gestohlene wiedergegeben hat...
Kommentar ansehen
11.08.2013 14:21 Uhr von CheesySTP
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Auch Verbrecher können ein Gewissen haben.
Kommentar ansehen
11.08.2013 17:46 Uhr von Perisecor
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZRRK

God bless ist, in diesem Kontext, sowas wie "Macht´s gut".

Aber sowas lernt man eben nicht, wenn man sein Wissen über die USA aus Shortnews bezieht. Oh, wobei, jetzt ja doch...
Kommentar ansehen
11.08.2013 21:54 Uhr von keakzzz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
zumal zwischen Diebstahl und zwischen Delikten wie Körperverletzung (oder Schlimmeres in der Richtung) auch noch ein meilenweiter Unterschied besteht.

ich könnte wetten, daß es unzählige Diebe gibt, die dennoch aber niemals einem Menschen etwas zu Leide tun würden.
Kommentar ansehen
12.08.2013 02:11 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK zick nicht rum
Kommentar ansehen
14.08.2013 05:06 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder, das die meisten Kleinkriminellen einfach im Leben oft keine andere Chance sehen, als sich als solche zu betätigen. Bösartig wird es oftmals bei Organisationen. Von der Bestrafung her ist es dann andersherum, die kleinen können sich nicht so erwehren wie die "Großen". Geld ist aber kein Ablaßzettel(!), das haben die sich nur so zusammengesponnen um Druck auszuüben und selber immer davonzukommen, das ist doch offensichtlich. Die Schuld liegt in den grundlegenden Bedürfnissen, Rechten und Pflichten des Lebens, über die sich ein Staat usw. hinwegsetzt und sie vollkommen ignoriert und überrennt. Die Mentalität des "Weissen Mannes" auf "Zivilisation" will es einfach nicht einsehen, egal wie sehr sie sich irrt.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht