11.08.13 12:11 Uhr
 248
 

CSU macht PKW-Maut für ausländischen Autofahrer zur Bedingung für Regierungsbeteiligung

Horst Seehofer, Ministerpräsident Bayerns und Vorsitzender der CSU, hat sich für eine PKW-Maut für ausländische Autofahrer ausgesprochen und diese zur Bedingung für eine mögliche Regierungsbeteiligung gemacht.

"Ich unterschreibe als CSU-Vorsitzender nach der Bundestagswahl keinen Koalitionsvertrag, in dem die Einführung der Pkw-Maut für ausländische Autofahrer nicht drin steht", so Seehofer gegenüber der "BILD am Sonntag".

Seehofer sagte weiter, dass ein modernes Land eine ebenso moderne Infrastruktur benötige. Es sei nicht nachzuvollziehen, dass Deutsche in nahezu jedem Nachbarland Maut zahlen müssen, ausländische Autofahrer hier aber nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Autofahrer, CSU, Maut, Horst Seehofer, PKW-Maut
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2013 12:11 Uhr von Borgir
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ja klar, ausländische Autofahrer, Punkt Punkt Punkt. Vor den Wahlen kann man ja schlecht zugeben, dass man uns auch noch zusätzlich zur Steuer melken wird. Das wird kommen, und zwar ohne wirkliche Entlastung bei der PKW-Steuer.
Kommentar ansehen
11.08.2013 12:29 Uhr von Bud_Bundyy
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@bogir

Genauso sehe ich das auch, die CSU will schon lange eine PKW Maut und sie weiß ganz genau das das EU Recht nur eine für alle zu lässt.
Kommentar ansehen
11.08.2013 13:01 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich gerade ob eine Große Koalition eigentlich ohne die CSU möglich währe, also nur CDU + SPD.

Davon abgesehn wird der Plan sowiso nicht so umsetzbar sein. Bei dem Versuch Deutsche um die Gleiche summe zu entlasten wird die EU nicht mitspielen. Außerdem gäbe es bestimmt auch einige Deutsche die Keine Autobahn Plakette bräuchten da sie keine Autobahn fahren, also dort würde es dann sogar mindereinnahmen geben. Die Meisten ausländer sind nur kurz hier und würden Ähnlich wie die meisten Deutschen die mal nach Östereich fahren eine 10 Tages Vignette nehmen (nur Jahres Vignetten würde ebenfalls an der EU scheitern, wie Slowenien schon erfahren durfte).
Davon abgesehn ist das Benzin in den Ländern mit Maut sogar meistens günstiger (Mal 50 Liter Super in Östereich Tanken und die 10 Tages Vignette hat sich bezahlt gemacht)
Die Kontrollen kosten auch nicht gerade wenig geld. Ich glaube wenn es nur um Geld geht kann man einfach die Mineralölsteuer erhöhen, aber der Aufwand für eine PKW maut dürfte in keinem gutem Verhältniss zu den Einnahmen stehen
Kommentar ansehen
12.08.2013 13:03 Uhr von Hasskappe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo! Recht hat er!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?