11.08.13 11:45 Uhr
 555
 

Mehr als 100.000 Menschen haben sich für die Besiedelung des Mars angemeldet

Die "Mars One Mission" soll im Jahr 2022 starten. Vier Menschen werden für die Reise zum roten Planeten ausgewählt. Dort werden sie sich niederlassen und zwar für immer - eine Rückkehr zur Erde ist nicht geplant.

Mittlerweile haben sich für die Mission 100.000 Menschen angemeldet. 30.000 von ihnen kommen aus den USA.

Die Anmeldegebühr für US-Amerikaner beträgt 38 US-Dollar, Menschen aus anderen Ländern zahlen entsprechend weniger. Das Projekt wird von der niederländischen Firma von Bas Lansdorp geleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Reise, Mars, Anmeldung, Besiedelung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2013 12:01 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schon 1,14 Millionen Dollar eingenommen nur durch die Anmeldung, Respekt.
Kommentar ansehen
11.08.2013 13:31 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
blabla, der Mars hat eine Athmosphäre, sie ist nur zu dünn für den Menschen. Müsste in Bodennähe etwa der Erde in 10.000 Metern entsprechen, was die Dichte angeht.
Kommentar ansehen
11.08.2013 14:08 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem werden die Marsianischen Höhlen Enten nicht so einfach ihren Planeten teilen...
Kommentar ansehen
11.08.2013 14:25 Uhr von uwele2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Glaube nicht dass das jemals genehmigt wird.
Es ist ja auch nicht erlaubt sich selber umzubringen also sehe ich keine Chance dass sowas durchgewunken wird, schon gar nicht im Fernsehen
Kommentar ansehen
11.08.2013 15:17 Uhr von ben571
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die haben alle zu file filme gehsehn

[ nachträglich editiert von ben571 ]
Kommentar ansehen
11.08.2013 16:26 Uhr von Schlauschnacker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Geschäftsidee! Wenn man den Neu-Marsianern jetzt auch noch ein Grundstück auf dem Mars andreht, könnte man den Umsatz bestimmt noch verdoppeln.
Kommentar ansehen
11.08.2013 16:35 Uhr von Superplopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Neumarsianer werden eher dir das Land verkaufen Schlauschnacker, da sie es ja in Besitz nehmen können^^

@uwele2: Selbstmord ist nicht verboten, und es wäre auch unsinnig von Selbstmord zu sprechen da die Personen weiterhin leben werden, nur eben nicht auf der Erde.

@blade31: Höhlen teilen auch nicht ihren Planeten, schon gar nicht wenn sie Enten heißen.

@angelthevampyr: GENAU!! So isses tatsächlich.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
11.08.2013 16:48 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ newsleser54:
"Wie krank, da zahle ich zum Anmelden, aber weis nicht mal ob ich genommen werde?"
Hast du dir schon mal ein Los gekauft?
Kommentar ansehen
13.08.2013 09:46 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...vielleicht sind das ehemals diejenigen, welche den Mars damals dummsterweise hochgejagt haben, wollen wieder nach hause, tschüß und weg, besser so. ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?