11.08.13 09:53 Uhr
 481
 

Argentinien: Gondel eines Riesenrads stürzt aus 30 Metern in die Tiefe

In der argentinischen Ortschaft Rosario ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Eine Gondel eines Riesenrads riss aus der Verankerung und stürzte 30 Meter in die Tiefe.

Zwei zwölf und 14 Jahre alte Schwestern kamen bei dem Unfall ums Leben. Sieben weitere Menschen wurden verletzt.

Die Gondel krachte auf die Besucher des Vergnügungsparks. Erst am vergangenen Dienstag wurde die Stadt von einem schweren Unfall erschüttert. Nicht weit vom Vergnügungspark entfernt stürzte ein Hochhaus ein. 15 Menschen wurden dort bisher tot geborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sturz, Argentinien, Tiefe, Gondel, Riesenrad
Quelle: www.berchtesgadener-anzeiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2013 10:47 Uhr von langweiler48
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn es einmal in die Hütte reinregnet, dann richtig, lautet ein umgangssprachliches Sprichwort.

Es ist zwar bei dieser Größenordnung dieser Tragödien nicht sehr angebracht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?