10.08.13 18:19 Uhr
 97
 

Ankündigung: Bundespräsident Gauck eröffnet die Kieler Woche 2014

Die Kieler Woche 2013 wurde erst vor wenigen Wochen beendet, schon kündigt sich ein Highlight für das nächste Jahr an. Bundespräsident Joachim Gauck ließ mitteilen, dass er der Einladung zur Eröffnung der Kieler Woche 2014 gerne nachkomme.

Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke zeigte sich hocherfreut über die Nachricht aus dem Bundespräsidialamt.

Die Kieler Woche 2014 wird am 21. Juni nächsten Jahres beginnen. Letztmalig hatte im Jahr 2005 mit Horst Köhler ein Bundespräsident das Volksfest eröffnet. Gauck hatte im letzten Jahr bereits eine Rede anlässlich der Verleihung des Weltwirtschaftlichen Preises auf der Kieler Woche gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bundespräsident, Joachim Gauck, Ankündigung, Kieler Woche
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 18:19 Uhr von WolfGuest
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hui, das ist aber ganz schön mutig für einen bundespräsidenten im 21. jahrhundert, sich schon so lange im voraus auf termine festzulegen.
Kommentar ansehen
11.08.2013 18:05 Uhr von Der_Korrigierer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Gaschke dort nicht gerade erst neue Bürgermeisterin geworden? Die will sich wohl schnell so viele Denkmäler wie möglich setzen :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?