10.08.13 17:29 Uhr
 258
 

USA: Flüchtiger Mörder in der Wildnis von Idaho untergetaucht

Im US-Bundesstaat Idaho ist ein mutmaßlicher Mörder, der eine Frau und deren Sohn getötet haben soll, in die Wildnis geflohen. Am Freitag fand die Polizei das Auto des Verdächtigen nördlich von Boise. Das Fahrzeug war laut Sheriff Bill Gore im Gebüsch versteckt.

Außerdem haben Leute, die sich auf einem Reitausflug befanden, gemeldet, dass sie einen Mann und ein Mädchen gesehen hätten. Das Gebiet befindet sich nur 300 Kilometer von der Grenze zu Kanada entfernt und wird als "schroffe Wildnis" beschrieben.

Der Verdächtige soll bei seiner Flucht in Begleitung der 16 Jahre alten Hannah, seiner Tochter, sein. Der Mann wird verdächtigt, die 44 Jahre alte Christina Anderson und den acht Jahre alten Bruder von Hannah, Ethan, getötet zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mörder, Wildnis, Idaho
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn