10.08.13 16:40 Uhr
 69
 

HH-Harburg: Spielhalle von maskierten Räubern überfallen

In der vergangenen Nacht ist es im Hamburger Stadtteil Harburg zu einem Überfall auf eine Spielhalle gekommen.

Ein 70-jähriger Angestellter wurde von den maskierten Tätern, die Schusswaffen bei sich trugen, bedroht und zur Herausgabe von 150 Euro gezwungen.

Ob sich zum Tatzeitpunkt noch weitere Personen in der Spielstätte aufhielten, ist noch ungeklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spielhalle, Harburg, Bewaffnung
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 16:53 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
150 Euro. Aber bitte nicht alles auf ein Mal ausgeben, Jungs *g*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?