10.08.13 13:57 Uhr
 510
 

Fußball/FC Bayern München: Bayern-Ultras sorgen für gespenstische Stille

Der Bundesliga-Auftakt am gestrigen Freitag war in der Arena des FC Bayern München größtenteils von einer gespenstischen Ruhe geprägt. Die Ultras des Tripel-Siegers boykottierten den Auftakt der Bundesliga und machten nur zu Beginn und bei den Toren Stimmung.

Bislang waren in den Blöcken 112 und 113 Hunderte von stimmungswilligen Fans zu finden. Darunter auch Anhänger, die Karten für andere Blocks gekauft hatten. Dies hat der FC Bayern München nun aber durch Drehkreuze verhindert. Durch die Maßnahme soll eine Überfüllung der Ränge verhindert werden.

"Es gibt einen Fandialog, wir sind im Austausch mit den Fans. Wenn 200, 300 meinen, sie müssen ruhig bleiben, kann man das nicht ändern. Wir können sie nicht zwingen zu schreien", so der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Stille, Ultras
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 15:24 Uhr von Greyson2v
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm, also ich hab´ keinen Unterschied zu den anderen Heimspielen des FCB erkannt ;)
Kommentar ansehen
10.08.2013 16:51 Uhr von polyphem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
First World Problems
Kommentar ansehen
10.08.2013 18:26 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch schoen, wenn die spieler sich mal auf ihren sport konzentrieren koennen un dnicht die ganze zeit von solch einem urmensch gegroele gestoert werden :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?