10.08.13 15:30 Uhr
 460
 

Leichtathletik-WM: Diskuswerferin bekommt Diskus ins Gesicht - Nasenbruch

Bei der diesjährigen Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau ereignete sich ein ungewöhnlicher Unfall. Beim Aufwärmen zur Qualifikation des Diskuswettbewerbs warf die Polin Zaneta Glanc ihrer Konkurrentin Natalia Semenowa den Diskus genau ins Gesicht.

Die Ukrainerin ging stark blutend und mit einem Nasenbruch zu Boden. Die amtierende Olympiasiegerin Sandra Perkovic aus Kroatien kam der 31 Jahre alten Diskuswerferin mit Handtuch und Wasserflasche zu Hilfe.

Semenowa trat nach dem Unfall trotzdem zum Wettbewerb an, aber scheiterte. Die WM-Siebte von 2007 warf 55,79 m und schied als 23. aus. Die Polin Glanc erreichte das Finale auf Platz acht. Auf deutscher Seite schied Julia Fischer auf Platz 12 aus. Nadine Müller kam dagegen locker ins Finale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Gesicht, Leichtathletik, Leichtathletik-WM, Nasenbruch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig verpflichtete Stuttgarter Torwart-Hoffnung
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt
Fußball: Bayern-Trainer Ancelotti zahlt für Stinkefinger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 15:54 Uhr von wikking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die amtierende Olympiasiegerin Sandra Perkovic ist keine Polin sondern Kroatin.
Kommentar ansehen
10.08.2013 15:55 Uhr von Don_Mikele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auua, ein Diskus ist doch kein Bumerang. :-(
Kommentar ansehen
10.08.2013 16:55 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wikking: Danke, lass ich korrigieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?