10.08.13 12:47 Uhr
 214
 

Hessen: Volker Bouffier möchte keine Länderfusion

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) äußerte sich über den Vorschlag seines Koalitionspartners FDP für eine Länderneugliederung sehr negativ. Der Ministerpräsident verwies dabei auf die gescheiterte Volksabstimmung über ein vereintes Bundesland Berlin-Brandenburg.

"Das ist ein interessanter Vorschlag, der aber nicht zielführend ist. Entscheidend bei der Länderneugliederung ist nicht die politische Betrachtung, sondern die Meinung der Bürger, die man gewinnen muss", äußerte sich Bouffier gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Der stellvertretende Ministerpräsident Jörg-Uwe Hahn hatte auf einer Wahlkampfveranstaltung einen Zusammenschluss der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland vorgeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hessen, Bundesland, Zusammenschluss, Volker Bouffier
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 12:50 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Länderfusionen werden kein Geld sparen weil weiterhin das gleiche, unfähige Pack in den Landtagen sitzt.
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:02 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Borgir na ein bissil gespart wird schon aber noch lange nicht ausreichend weil die Kosten zum "Betreiben" der Bundesländer bleiben.
Wenn sich die ganze Wirtschaft in Bayern (nur so als Beispiel) ansiedelt muss man sich nicht wundern das andere Bundesländer mit kaum Wirtschaft weniger Überschüsse bzw. Schulden erwirtschaften.
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:02 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
doppelpost

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:29 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte man das Saarland nicht einfach wieder an Frankreich zurückgeben? *g*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?