10.08.13 12:06 Uhr
 1.323
 

Kino: Erste Infos zur Science-Fiction-Tragikomödie "Her" - Trailer online

Ab dem 20. November 2013 läuft in den US-Kinos die Science-Fiction-Tragikomödie "Her" an. Als Darsteller sind Joaquin Phoenix ("The Master"), Rooney Mara ("Verblendung"), Amy Adams ("Man of Steel"), Chris Pratt ("Fast verheiratet") und Olivia Wilde ("Dr. House") zu sehen.

Die Story handelt von Catherine (Mara) und Autor Theodore (Phoenix), deren Beziehung in die Brüche geht. In seiner Einsamkeit legt sich Theodore ein neues Betriebssystem für seinen Computer zu. Dies besitzt eine Frauenstimme, die künstlichen Intelligenz namens Samantha. In diese verliebt er sich.

Die Computerstimme wird von der Schauspielerin Scarlett Johansson ("The Avengers") gesprochen. Regie führte Spike Jonze ("Wo die wilden Kerle wohnen"). Einen deutschen Kinostart gibt es bisher noch nicht. Vor kurzem wurde der erste Trailer zum Film veröffentlicht.


WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Trailer, Science-Fiction, Her
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 14:59 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also die Big Band Theory Folge mit Siri nur auf 90 Minuten?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?