10.08.13 11:28 Uhr
 405
 

Ex-Bundeskanzler-Sohn Peter Kohl übt Kritik an Türkei-Äußerungen seines Vaters

Peter Kohl, Sohn des Altkanzlers Helmut Kohl, hat seinen Vater für dessen Äußerungen im Zusammenhang mit Türken in Deutschland kritisiert. Helmut Kohl hatte gegenüber der damaligen britischen Premierministerin Thatcher gesagt, er plane, die Zahl der in Deutschland lebenden Türken zu halbieren.

Gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" sagte Peter Kohl, dass er Verständnis dafür habe, wenn sich Türken aufgrund der Äußerungen seines Vaters ausgegrenzt fühlten. Das Schweigen Helmut Kohls zu seinen nach dreißig Jahren bekannt gewordenen Äußerungen bezeichnete er als "kaltschnäuzig".

Durch seine türkische Frau Elif sei Helmut Kohl zu einem differenzierten Blick auf die moderne Türkei gekommen sei. Einer anderen Einschätzung des Altkanzlers stimmt er zu: vielen sei es schwer gefallen, "die Aufbauleistungen der Türken für Deutschland anzuerkennen."


WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Kritik, Sohn, Helmut Kohl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe von Altkanzler Helmut Kohl ist Alleinerbin
Ludwigshafen: Petition gegen Umbenennung von Straße in Helmut Kohl-Allee
Sohn von Altkanzler Helmut Kohl: "Er ist tot, und dieser Tod ist okay"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe von Altkanzler Helmut Kohl ist Alleinerbin
Ludwigshafen: Petition gegen Umbenennung von Straße in Helmut Kohl-Allee
Sohn von Altkanzler Helmut Kohl: "Er ist tot, und dieser Tod ist okay"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?