10.08.13 09:57 Uhr
 545
 

Karen Black und der Tod in Scientology

Hätte Karen Black noch länger gelebt, wäre sie nicht bei Scientology gewesen? Autor Skip Press kennt sehr viele Scientologen, die an Krebs gestorben sind. Häufig, weil sie aufgrund der Scientology-Lehre die traditionelle Medizin vernachlässigt haben.

Skip Press erinnert sich zurück, dass ein Scientology Registrar (Verkäufer) darauf bestanden hat, dass Auditing die Eileiterschwangerschaft seiner Frau heilen kann. "Es war geisteskrank und nur durch ärztliche Hilfe konnte das Leben meiner Frau und meines Kindes gerettet werden," so Press.

"Nach meinem Ausstieg aus Scientology wurde ich erst so richtig erfolgreich und schrieb fast 50 Bücher," so Skip Press. "Scientology hielt mich für viele Jahre zurück. Zum Glück bin ich nicht lange geblieben, sodass es mich nicht getötet hat."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Scientology, Karen Black, Skip Press
Quelle: www.themortonreport.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 09:57 Uhr von XenuLovesYou
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die vielen Opfer von Scientology

http://theyshouldnothavedied.wordpress.com/

Selbstmorde, Gewalt, Krebs, Vernachlässigung, ...
Kommentar ansehen
10.08.2013 10:59 Uhr von langweiler48
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das schlimme daran ist, wenn man sich von diesen Geistekranken lossagt, muss man um sein Leben bangen. Und da schauen die Regierungen tatenlos zu
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:27 Uhr von mr.science
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
langweiler48

Es ist auch nicht Aufgabe des Staates deine Probleme, die Du dir selbst eingebrockt hast, zu lösen.

Also ich hab jedenfalls kein Bock Steuern zu zahlen, um Dich vor Scientology zu schützen, nur, weil Du so dumm warst und dort hingegangen bist. :-)


Wenn dann muss der Staat das Problem an der Wurzel packen und Scientology selbst zerstören.
Kommentar ansehen
10.08.2013 14:22 Uhr von mayan999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2013 18:13 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort

Natürlich kennst du auch viele. Du würdest auch kleine grüne Männchen vom Mars kennen, wenn es darum ginge, deine kriminelle Organisation zu verteidigen.

@ayuna

Danke der Nachfrage - Alles Bestens!

Bin vom Verfassungsschutz, und bekomme pro Artikel über die Scientology-Sekte 100 Euro. Finanziert wird das Projekt in Kooperation von Psychiatrie/Pharma.

Wenn du Interesse hast - schick mir ´ne PM. Scientology Sklave winshort muss dafür schon 1 Woche arbeiten. Und das 16 Stunden und 7 Tage die Woche ...
Kommentar ansehen
10.08.2013 18:17 Uhr von Superplopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn bitte traditionelle Medizin?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?