10.08.13 09:54 Uhr
 733
 

USA: Hochkarätiger Manager entpuppte sich als gigantischer Lego-Kleptomane

Thomas Langenbach, der Vize-Präsident von einer Abteilung von SAP, dem größten Europäischen Softwarehersteller, wurde wegen Betrug und Raub von Lego-Steinen, die einen Wert von Tausenden von Dollar hatten, verurteilt.

Der eigentlich sehr gut bezahlte Manager hat in Lego-Stores in großem Stil die Barcodes gefälscht und dadurch die Waren wesentlich günstiger eingekauft. Die Polizei fand in seiner Villa massive Vorräte an Legosteinen und Lego-Modellen.

Unter dem Pseudonym "Tomsbrickyard" hatte er auch für über 30.000 Dollar Modelle aus Lego bei eBay verkauft. Für seine Verbrechen wurde Langenbach zu einem Monat Gefängnis, gefolgt von fünf Monaten Hausarrest und drei Jahren auf Bewährung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Manager, Betrug, Lego
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt
154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 15:51 Uhr von Don_Mikele
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich genauso wenn er die auf e-bay verkauft und damit Gewinn macht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?