10.08.13 09:26 Uhr
 1.194
 

Israelischer Drohnenangriff in Ägypten

Sicherheitskräfte aus Israel haben bei einem Drohnenangriff fünf mutmaßliche islamistische Extremisten getötet. Der mit Ägypten koordinierte Angriff galt "Dschihadisten", die mit der Vorbereitung von Raketen zum Abschuss auf Israel beschäftigt waren.

Israel hat dabei die ägyptischen Sicherheitskräfte bei ihren Kämpfen auf der weitgehend gesetzlosen Halbinsel Sinai gegen islamistische Extremisten unterstützt.

Bereits am Donnerstag hatte Israel aufgrund einer ägyptischen Warnung vor einem Raketenangriff den Flughafen Eilat kurzfristig geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dashandwerk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Ägypten, Extremist, Drohnenangriff
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2013 09:43 Uhr von DonCalabrese
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
dein vater benjaminx
Kommentar ansehen
10.08.2013 10:04 Uhr von Bud_Bundyy
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Schön das die Länder inzwischen so effizient zusammenarbeiten.
Kommentar ansehen
10.08.2013 10:42 Uhr von tabletterl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und es wird, auf beiden seiten, munter weiter gezündelt....
Kommentar ansehen
10.08.2013 10:49 Uhr von Patreo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
parashut die Sina Halbinsel gehört Ägypten, wo gerade bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen.

Pauschale und leere Aussage also :-)
Das auswärtige Amt warnt seit Jahren gewisse Orte im Sinai zu meiden, da es von ägyptischer Seite aus nicht genug Sicherheitsgewährleistungen gibt

Entführungsfälle im Sinai
israelische und norwegische Touristen
http://www.sueddeutsche.de/...

Amerikanischer Tourist entführt:
http://www.spiegel.de/...

Eine Chronologie der Unruhen:
http://www.rp-online.de/...

Unruhe in Sina
http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.08.2013 10:49 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
dein vater bejaminx, du halb gebildeter!
Kommentar ansehen
10.08.2013 11:04 Uhr von Perisecor
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Problem nicht.

Diese Spinner beten zu Allah und der schickt Drohnen. Das müsste doch alle glücklich stimmen?
Kommentar ansehen
10.08.2013 11:43 Uhr von langweiler48
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wer kann mit Sicherheit sagen, ob diese Raketen auch wirklich abgeschossen worden wären. Israel bleibt für mich weiterhin eines der unbeliebtesten Länder dieser Erde.
Kommentar ansehen
10.08.2013 12:12 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die nur schwer kontrollierbare Lage der Sinaihalbinsel, welches in den letzten Jahren immer wieder für Unruhe gesorgt hat, da es sich der Autorität des ägyptischen Staates widersetzt hat und willkürlich Straftaten begangen hat, könnte ein starker Indikator sein.
Desweiteren handelte es sich laut Quelle um eine Operation, die mit den Ägyptern koordiniert worden ist und somit nichts darauf hindeutet, dass bei der dieser Operation die Souveränität des ägyptischen Staates verletzt wurde.
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:12 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo ....

Natuerlich kooperiert Aegypten mit Israel, weil die mit ihrer Insel immer wieder Schwierigkeiten haben. Da schicken wir die Israelis mal nach vorne, um etwas Krieg zu spielen. Und der Kriegsstaat springt voll darauf rein.
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:20 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso Kriegsstaat?
Krieg gegen wen?
Das Wort wird ziemlich inflationär benutzt.
Meinst du die irregulären Kräfte, die dort auf ägyptischer Seite Raubzüge durchführen und auch eine Bedrohung für israelische Bürger darstellen?
Es fand keine Kriegserklärung statt, die sich in dem Fall nur gegen den souveränen Staat Ägypten richten könnte und dem ist kein Krieg erklärt worden, auch hat Israel keine nachweisbaren Motive der Inbesitznahme der Halbinsel.


Bringst du mit deiner Verurteilung der Aktion Sympathien gegenüber den Verursachern der instabilen und unsicheren Lage in Sina zum Ausdruck?



[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:40 Uhr von langweiler48
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo .....
.
sei doch bitte nicht so blind. Israel befindet sich doch fast mit all seinen Nachbarstaaten in kriegerischem Zustand, wobei Israel mit Hightec-Waffen gegen Staaten kämpft, die von ihren Unterstützern nur ausgediente rückständige und zum Ausmustern gewählte Waffen erhalten.

Dies ist meine Auffassung, die ich hier vertrete und es keiner versuchen braucht mich umzukehren.

Bei diesem Thema habe ich auf stur gestellt, was ansonsten nicht meine Art ist. Auch bin ich kein Radikaler.
Kommentar ansehen
10.08.2013 14:03 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wie du schon richtig sagst, ist es deine Meinung.
Die mit der Realität wie es sehe nur wenig gemeinsam hat, da sie nicht belegbar ist.

Der letzte offizielle Krieg war gegen Libanon und das ist 7 Jahre her. Nun kommt es darauf an wie du kriegerisch und Nachbarstaaten definierst.
Israels direkte Nachbarstaaten sind: Jordanien, Ägypten, Libanon, Syrien und Saudi Arabien.

Dadurch, dass Israel mit Ägypten kooperiert, befindet es nicht mit diesem im Kriegszustand, auch sind die Grenzen zu Jordanien offen.
Syrien befindet sich in Mitten eines Bürgerkriegs.
Hatte aber bis vor kurzem relativ neutrale Beziehungen zu Israel, diese haben sich im Verlauf des Bürgerkriegs jedoch geändert (das kannst du bei Wikipedia gerne nachprüfen).
Saudi Arabien erkennt das Existenzrecht Israels nicht an hat aber darüberhinaus keine direkten diplomatischen Verbindungen.


Ich weiß nicht woher du deine Quellen bezüglich der ausgemusterten Waffen hast, aber Deutschland macht es
als Waffenexporteur auch nicht anders.
Zumindest ist es mir innerhalb meiner Bundeswehrzeit nicht untergekommen, dass das afghanische Militär unsere G36K mit Holosight und Anbau nutzen durfte/konte oder die umgerüsteten Dingos fahren durfte.
Nein verkauft wurden ausrangierte Wölfe :-) Leicht zu reparieren und robust.

Was das angeht verkauft eher Deutschland Ägypten die ausrangierten Waffensysteme nicht Israel: http://www.ftd.de/...
Die überollen gerade auch fleißig die Demonstranten.
Geht um dieses Fahrzeug: http://en.wikipedia.org/...(armored_personnel_carrier)


Ich will dich nicht umkehren nur ohne wirkliche Begründung sondern aufgrund deiner subjektiven Eindrücke also ohne Fakten wirkt deine Art einfach nur etwas verblendet (da du dich scheinbar auch auf keinen Diskurs einlassen willst, weil du ja weißt was du weißt, denn es ist ja deine Meinung auch ohne Quellen. Die brauchst du scheinbar nicht)
.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
11.08.2013 02:06 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ langweiler48

"Israel befindet sich doch fast mit all seinen Nachbarstaaten in kriegerischem Zustand..."

Ja, weil diese Staaten Israel den Krieg erklärt haben und seit Jahrzehnten keinen Waffenstillstand wollen. Die wenigen Waffenstillstände die es gibt, z.B. mit Ägypten und Jordanien, gingen von Israel aus.


Nun Israel vorzuwerfen, es habe sich den Krieg erklären lassen und die anderen wollen keinen Frieden, deshalb sei Israel ein Kriegsstaat, wirkt etwas dumm.
Kommentar ansehen
11.08.2013 02:52 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler

"sei doch bitte nicht so blind. Israel befindet sich doch fast mit all seinen Nachbarstaaten in kriegerischem Zustand, wobei Israel mit Hightec-Waffen gegen Staaten kämpft, die von ihren Unterstützern nur ausgediente rückständige und zum Ausmustern gewählte Waffen erhalten."

Jetzt mal abgesehen vom ersten Satzteil (siehe dazu Peris´ Post), nur mal so als Frage:
Ist das jetzt ein Fairness-Problem? Israel ist der "Böse" in der Gleichung, weil es die "geileren Spielsachen" hat?
Kommentar ansehen
11.08.2013 11:37 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Israel funkt in allen Politischen Angelegenheiten mit gekonnter list , so das Weltweit Kriege weiterhin unser Alltag ist . Töten das ganze Jahr über ! wer einmal Blut geleckt hat wird damit nicht aufhören , und Europa unterstützt dies auch noch , die Amis sind auch nicht besser !!! Aber auch in jedem Mist sind die dabei ........
Kommentar ansehen
11.08.2013 12:51 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
xlibelleXX denken drücken sprechen.
Hier geht es um eine Operation koordiniert und abgesegnet von Ägypten um eine Bedrohung für beide Länder zu neutralisieren.
So steht es in der Quelle.
Nun kann man diese natürlich an sich anzweifeln und sagen dies sei alles eh Propaganda.
Damit lässt man aber gleichzeitig auch die Argumentation zu, dass wenn Israels Streitkräfte tatsächlich völkerwidrig handeln (und das war schon der Fall) die Berichterstattung auch als Propaganda abgestempelt werden kann.

Oder doch nicht gleiches RECHT für alle?

Und wenn du funkt in allen politischen Angelegenheiten sagst welche meinste?
Neuseelands Innenpolitik zur Jugendkriminalität innerhalb der Maoris oder Namibias Enteignungspolitik und Umverteilung von Farmland?
Sicher kann darunter auch die Wohnpolitik in Mainz zu rechnen sein?

Das ist so eine Sache wenn man eine Aussage trifft, man sollte für diese auch gerade stehen :-)

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?