09.08.13 19:17 Uhr
 146
 

Hamburg Pride: Russische Homosexuelle protestieren gegen homofeindliche Gesetze

Anlässlich der "Hamburg Pride", dem nördlichen Pendant zum Christopher Street Day, haben russische Homosexuelle darauf aufmerksam gemacht, in welch vielfältiger Weise ihr Leben in Russland attackiert wird.

500 Euro Strafe mussten Homo-Aktivisten bezahlen, weil sie eine Regenbogenflagge am roten Platz geschwenkt hatten. Durch das vor rund einem Monat erlassene "Gesetz gegen homosexuelle Propaganda" ist es verboten, Jugendlichen gegenüber positiv oder neutral über Homosexualität zu sprechen.

Den russischen Aktivisten schlug in Hamburg viel Interesse und Sympathie entgegen. Unter dem Motto "Liebe ist keine Propaganda" wollen sie darauf hinweisen, dass nun ein Gesetz denen helfe, die mit körperlichen Angriffen auf Homosexuelle reagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Hamburg, Homosexuelle, Gesetze
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 19:44 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
DerBelgarath, da ich annehme, dass die HamburgPride angemeldet und genehmigt ist, fällt es nicht unter das Versammlungsrecht, dass die Russen dies tun dürfen?
Kommentar ansehen
09.08.2013 20:07 Uhr von cheetah181
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Wieso stellst du eigentlich bei News zu Neo-Nazi-Demos klar, dass Versammlungsfreiheit so wichtig ist, hier ist es aber plötzlich eine Behinderung? Dumm oder einfach nur unehrlich?
Kommentar ansehen
09.08.2013 22:20 Uhr von Patreo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und wie sie das haben Comic:
http://www.shortnews.de/...

Das Ausleben beinhaltet auch das öffentliche Küssen, wie sich Mann und Frau küssen würden, sich in irgendeiner Form so anzuziehen, dass es als homosexuell gedeutet werden könnte.
Das wäre schon Anlass genug für Repressalien.

Das Land ist demokratisch und doch gelten diese Rechte nicht gleich für jeden
Kommentar ansehen
09.08.2013 23:31 Uhr von cheetah181
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@comic1: Frauen mit Kopftuch haben in Saudi-Arabien auch nichts zu befürchten. Verboten ist lediglich die Propaganda für Frauenrechte und das Werben für die Sichtweise, dass sie gleichberechtigt sind.
Kommentar ansehen
10.08.2013 01:06 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Comic es geht darum, dass diese Menschen straffrei ausgehen und von der Justiz gedeckt werden.
Homosexuelle Ehen und Adoptionen durch Homosexuelle sind ebenso unmöglich.
Der Staat greift massiv ein
Das Ausleben in der Öffentlichkeit wie es auch von den demokratischen Rechten her den Heterosexuellen zusteht ist vom Staat her verboten und widerspricht meiner Ansicht nach den menschlichen Grundrechten

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.08.2013 06:13 Uhr von Maaaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leider ist es so, das Homosexuelle in Russland auf der Strasse angegriffen und verprügelt werden.
Kommentar ansehen
10.08.2013 20:40 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein. Es darf keinen Zwang geben, wenn sie es doch tun.
Ebenso wie es dein Recht ist deine Sexualität offen zur Schau zu stellen. Sollte es auch ihr Recht auf das Selbige sein.
Wenn nicht, sollte man nicht die Fassade wahren es wäre hier ein nach Möglichkeit freies und gerechtes Land.
Es gibt nun mal eine Verfassung und die garantiert eben dies: Sexualität offen zur Schau zu stellen wie es auch Heterosexuelle dürfen.
Kommentar ansehen
12.08.2013 22:19 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Das ist mir durchaus bewusst.
Ist dir auch bewusst, was das Wort "anlässlich" bedeutet?
Es drückt den Anlass für ein Geschehen aus. Dieser Anlass war die "Hamburg Pride" mit 130.000 Teilnehmern, die "Fußgänger und Verkehr behindert" haben. Oder denkst du die Mehrheit dieser waren Russen?

Gebildete hinterlassen Kommentare die etwas mit dem Thema zu tun haben und nicht nur ihre Ressentiments.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?