09.08.13 16:56 Uhr
 186
 

Ratingen: Pony wird von Erdloch verschluckt

Ein fünf Jahre altes Pony, welches auf den Namen Mogli hört, wurde auf seiner Weide im nordrhein-westfälischen Ratingen von einem Erdloch verschluckt, das sich aufgrund einer gebrochenen Wasserleitung bildete.

Als die Besitzerin der Ponys feststellte, was mit "Mogli" geschehen war, rief sie sofort die Feuerwehr.

Da die Feuerwehr von Ratingen-Homberg die Weide nicht befahren konnte, gruben sie eine Schräge zu dem Loch. So konnte "Mogli" noch gerettet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefClaas
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ratingen, Pony, Weide, Erdloch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 16:56 Uhr von StefClaas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Glück für Mogli und ihre Besitzerin das beide anscheinend mit dem Schrecken davon gekommen sind. Hoffen wir das so etwas nicht mehr passiert.
Kommentar ansehen
09.08.2013 18:47 Uhr von Tauphi
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und welcher Vollidiot macht von dem Pferd da Fotos anstatt zu helfen?
Kommentar ansehen
10.08.2013 07:57 Uhr von umb17
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was soll man denn da alleine machen außer fotografieren? Das Vieh an den Ohren rausziehen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?