09.08.13 15:53 Uhr
 463
 

Bill Gates kritisiert Googles Ballon-Projekt "Loon" - Internet heilt keine Krankheiten

Bill Gates, Gründer des Software-Riesen Microsoft, hat das Ballon-Projekt "Loon" von Google harsch kritisiert. Viele Regionen dieser Welt würden wichtigere Dinge benötigen als einen Internetzugang.

"Wenn man wegen Malaria stirbt, nehme ich an, dass es nicht viel helfen wird, wenn man dort oben diesen Ballon sieht. Wenn ein Kind Ruhr hat, wird ihm auch keine Webseite helfen. Natürlich glaube ich an die digitale Revolution und Krankenhäuser oder Schulen anzubinden. Das sind gute Dinge", so Gates.

Gates sagte weiter, dass die, die nur das tun was für sie selbst das Wichtigste sei, nicht den Armen helfen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kritik, Google, Bill Gates, Ballon, Krankheiten
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 17:11 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und bevor jemand sagt Gates soll es dann besser machen: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.08.2013 22:30 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig - es macht krank!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?