09.08.13 14:53 Uhr
 470
 

Kanada: Teenager in den Selbstmord gemobbt - jetzt zwei Verhaftungen

Zwei 18-jährige Männer müssen sich wegen Kinderpornografie vor Gericht verantworten. Die Verhaftung steht im Zusammenhang mit dem Selbstmord der Rehtaeh P. (17), die von mehreren Männern vergewaltigt wurde. Die Bilder der Tat erschienen im Internet und führten zu massivem Mobbing des Opfers.

Einer der Tatverdächtigen wird beschuldigt, in zwei Fällen kinderpornografische Bilder verbreitet zu haben. Der andere wird beschuldigt, kinderpornografische Bilder angefertigt und verbreitet zu haben.

Die beiden Verhafteten waren zum Tatzeitpunkt selbst noch minderjährig. Sie wurden inzwischen wieder gegen Kaution aus der Haft entlassen. Am 15. August müssen sie vor Gericht erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Selbstmord, Kanada, Teenager, Kinderpornografie
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 15:02 Uhr von tabletterl
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
sie wurde gemobbt weil sie vergewaltigt wurde?

kopfschüttel und hoffentlich bekommen die zwei einen sehr langen aufenthalt im "hotel zur vergitterten aussicht" spendiert.
Kommentar ansehen
09.08.2013 15:19 Uhr von Granatstern
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
So etwas passiert halt nicht nur im tiefsten Absurdistan sondern auch hier im "zivilisierten Westen".
Man muss sich fragen, wie diese jungen Männer erzogen wurden und warum noch immer solche Taten weltweit jeden Tag passieren. Es sind fast immer Männer, Ausnahmen bestätigen die Regel. Männer aus allen sozialen Schichten, kluge Männer, dumme Männer, alte und junge.


Vllt sollte man aufhören, Frauen (generell Menschen) als Ware feil zu bieten, vor Allem, wenn es dabei um Sex geht.
Es wird unmenschlich und kalt wenn jemand nicht mehr als Mensch, sondern als Objekt wahrgenommen wird. Und das werden Frauen heut zu Tage immer stärker. Eine Ware, auf die man im Internet sogar bieten kann, die man kaufen und leihen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?