09.08.13 14:37 Uhr
 512
 

Wolsburg/Volkswagen: Hagel beschädigt 28.000 Neuwagen

Wolfsburg wurde unlängst von einem schweren Hagelsturm getroffen, damit auch das Volkswagenwerk.

Einige Tausend Neuwagen sollen dabei beschädigt worden sein. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. Bevor die Wagen an die wartenden Kunden ausgeliefert werden können, müssen diese nun einzeln begutachtet werden.

Mitunter können Kunden dann wählen, ob sie gegen Nachlass eine Reparatur erhalten oder länger auf einen neuen Wagen warten wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Volkswagen, Neuwagen, Hagel
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 16:25 Uhr von Beretta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nehmen wir mal an der Kunde will den Wagen nicht. Verkauft VW dann diese Fahrzeuge so wie sie sind,billiger? Oder werden die Wagen im Werk repariert und dann an ahnungslose Kunden als Neuwagen verkauft?
Könnte evtl. interessant werden für den Kunden der ahnungslos so ein Auto gekauft hat und bei einem erneuten Schaden dann der Versicherung erklären darf warum er Vorschäden nicht angegeben hat...
Kommentar ansehen
09.08.2013 18:28 Uhr von damien2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Macht doch nichts, die Kohle holen die sich über Ihre Zeitarbeiter wieder rein.
Kommentar ansehen
09.08.2013 21:19 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo VW, für die Hälfte des Neupreises nehme ich so ein verbeultes Auto!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?